Die wilden Hühner

Family/ , D 2006
Girls Just Wanna Have Fun

Girls Just Wanna Have Fun

Die Kinder- und Jugendromane von Cornelia Funke sind aus den Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken. Nach "Herr der Diebe" ist "Die wilden Hühner" nun die zweite Romanverfilmung, die dieses Jahr zu uns in die Kinos kommt. Im Mittelpunkt des spannenden Abenteuers steht die Mädchengang "Die wilden Hühner".

Mit der Verfilmung des Romans "Fuchsalarm" aus der Buchreihe "Die Wilden Hühner" der erfolgreichen Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke ("Tintenblut") hat das Produzentenduo Uschi Reich und Peter Zenk ("Das fliegende Klassenzimmer", "Bibi Blocksberg") eine flotte, amüsante und spannende Inszenierung auf die Leinwand gezaubert.

Eines Tages gibt Sprotte (Michelle von Treuberg), die bei ihrer chaotischen, allein erziehenden Mutter Sibylle (Veronica Ferres) aufwächst, Fuchsalarm. "Es geht um Leben und Tod", flüstert sie ihren Freundinnen zu. Der Grund der Aufregung: Oma Slättberg will ihre betagten Hennen schlachten. Die Mädchenbande, nach einer Mutprobe um die Spionin Wilma (Jette Hering) bereichert, heckt schnell einen Plan aus: Sie wollen die Tiere entführen.

Neue Heimat der Hennen soll das Grundstück werden, das Trudes (Zsa Zsa Inci Bürkle) allein erziehender Vater ihr geschenkt hat und auf dem sich das neue Banden-Quartier der "Wilden Hühner", ein alter Wohnwagen, befindet. Die erste Befreiungsaktion scheitert aber. Aus der Not heraus verbünden sich die Mädchen mit ihrer männlichen Banden-Konkurrenz: den "Pygmäen", die ein Baumhaus im Wald haben. Zu ihnen gehören Anführer Fred (Jeremy Mockridge), der immer hungrige Torte (Martin Kurz), der Karten legende Steve (Philip Wiegratz) und der aggressive Willi (Vincent Redetzki). Samstagabend ist es dann soweit: Während Oma Slättberg "Wetten, dass..?" guckt, machen sich in ihrem Garten dunkle Gestalten am Hühnerschuppen zu schaffen...

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage