Die Vampirschwestern 3: Tohuwabohu in Transsilvanien

Abenteuer/Family, D 2016

Auf die Vampirschwestern warten neue Abenteuer

Dakaria und Silvania müssen ihr Halbvampir-Brüderlein aus den Fängen der Herrscherin der Nacht befreien

Das dritte Kinoabenteuer nach der Buchreihe von Franziska Gehm beginnt damit, dass Silvania (Marta Martin), die ihre Gefühle nicht mehr ganz im Griff hat, ihrer Lehrerin per „heißem Blick“ in wahrstem Sinne Feuer unterm Hintern macht. Wo doch niemand im Dorf wissen soll, dass sie und ihre Schwester Dakaria (Laura Antonia Roge) Halbvampire sind!

Doch es kommt noch schlimmer: Durch einen ungewollten Hypnose-Spuk verwandelt das pubertierende Mädel seine Eltern (Papa Mihai ist ein Langzahn, Mama Elvira Mensch) in Schabernack treibende Kinder. Dadurch gelingt es der bösen Vampirkönigin Antanasia (Jana Pallaske) problemlos, Baby Franz zu entführen und auf ihr transsilvanisches Gruselschloss zu bringen. Dort will sie den Wonneproppen schon am übernächsten Tag zum neuen Fürsten der Finsternis krönen. Das ist nur alle 375 Jahre möglich und für den Betroffenen alles andere als lustig.

Unterhaltsame Grusel-Gaudi

Um ihr Brüderlein zu retten, machen sich Silvania und Dakaria ruckzuck auf den Weg nach Transsilvanien. Zur Seite stehen ihnen ihr dodeliger Nachbar Dirk (Michael Kessler) und der coole Vampir-Rocker Murdo (Tom Oliver Schulz). Bald geht's ordentlich rund ...

Die Darsteller waren sichtlich mit Freude bei der Arbeit, der übernatürliche Spaß dürfte vor allem Mädchen ab zehn Jahren viel Vergnügen bereiten.

Kinotipps
Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus

Kinotipps
Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus

Regisseurin Gabriele Neudecker wirft in ihrer Dokumentation einen Blick hinter die dämonischen Masken der Krampus- und ...

Kinotipps
Spider-Man: A new Universe

Spider-Man: A new Universe

Mit Miles Morales betritt einer der beliebtesten Spider-Man-Köpfe der letzten Jahre die große Leinwand – und wird dabei von ...

Kinotipps
Mortal Engines: Krieg der Städte

Mortal Engines: Krieg der Städte

Regisseur Peter Jackson (Der Herr der Ringe, Der Hobbit) wagt sich an ein weiteres als „unverfilmbar“ gehandeltes Werk: In der ...

Kinotipps
In my Room

In my Room

Regisseur Ulrich Köhler (Schlafkrankheit) lässt Hans Löw durch eine Welt wandern, die plötzlich menschenleer erscheint.

Kinotipps
Climax

Climax

Gaspar Noé (Enter The Void) öffnet wieder einmal das Tor zur Hölle, diesmal in Form eines Hardcore-Drogentrips, der über eine ...