Die Unsichtbaren - Wir wollen leben

Drama, Deutschland 2017

Die Unsichtbaren - Wir wollen leben

Zahlreiche TV-Dokus, stundenlanger Schulunterricht und Museumsbesuche können Geschichte oft nicht so nahebringen wie die persönliche Schilderung Betroffener. Das gilt auch für ein spezielles Kapitel aus der Nazizeit: Claus Räfle hat für "Die Unsichtbaren" vier Berliner Juden getroffen, die den Juni 1943 überlebten, als Joseph Goebbels die Stadt für "judenrein" erklärte.

1943 ist Berlin "judenrein" - angeblich. Denn unerkannt leben noch immer einige Juden in der Hauptstadt des Deutschen Reiches. Cioma Schönhaus etwa, die Pässe fälscht; oder Hanny Lévy, die sich die Haare blond färbt, um flanieren gehen zu können. Eugen Friede geht tagsüber als Hitlerjunge durch - nachts arbeitet er beim Widerstand gegen das Nazi-Regime. Sie alle schweben permanent in Lebensgefahr.

Kinotipps
Avengers: Endgame

Avengers: Endgame

Mit Donnergetöse und Tränen im Augenwinkel beendet Avengers: Endgame die Phase 3 des Marvel Cinematic Universe

Kinotipps
Inland

Inland

Regisseurin Ulli Gladnik begleitet drei FPÖ-Fans vor und nach der Nationalratswahl in Österreich

Kinotipps
Kirschblüten & Dämonen

Kirschblüten & Dämonen

Fortsetzung des Familiendramas von Doris Dörrie

Kinotipps
Tea with the Dames – Ein unvergesslicher Nachmittag

Tea with the Dames - Ein Unvergesslicher Nachmittag

Maggie Smith, Judy Dench, Eileen Atkins und Joan Plowright in Plauderstimmung

Kinotipps
Asche ist reines Weiß

Asche ist reines Weiß

Gangsterfilm und Roadmovie aus China

Kinotipps
Ein letzter Job

Ein letzter Job

Thriller mit Michael Caine, Jim Broadbent und Ray Winstone