Die Unsichtbaren - Wir wollen leben

Drama, Deutschland 2017

Die Unsichtbaren - Wir wollen leben

Zahlreiche TV-Dokus, stundenlanger Schulunterricht und Museumsbesuche können Geschichte oft nicht so nahebringen wie die persönliche Schilderung Betroffener. Das gilt auch für ein spezielles Kapitel aus der Nazizeit: Claus Räfle hat für "Die Unsichtbaren" vier Berliner Juden getroffen, die den Juni 1943 überlebten, als Joseph Goebbels die Stadt für "judenrein" erklärte.

1943 ist Berlin "judenrein" - angeblich. Denn unerkannt leben noch immer einige Juden in der Hauptstadt des Deutschen Reiches. Cioma Schönhaus etwa, die Pässe fälscht; oder Hanny Lévy, die sich die Haare blond färbt, um flanieren gehen zu können. Eugen Friede geht tagsüber als Hitlerjunge durch - nachts arbeitet er beim Widerstand gegen das Nazi-Regime. Sie alle schweben permanent in Lebensgefahr.

Kinotipps
Mantra - Sounds Into Silence

Mantra - Sounds Into Silence

Mantras singen - nur etwas für Esoteriker?

Kinotipps
Nico, 1988

Nico, 1988

Biopic über die Priesterin der Finsternis

Kinotipps
Die geheimen Farben der Liebe

Die geheimen Farben der Liebe

Die magischen Momente eines inspirierenden Liebespaares

Kinotipps
Papillon

Papillon

Machen es Charlie Hunnam und Rami Malek so gut wie Steve McQueen und Dustin Hoffman?

Kinotipps
Sicario 2

Sicario 2

Benicio Del Toro und Josh Brolin im brutalen Drogenkrieg

Kinotipps
Time Trial - Die Letzten Rennen des David Millar

Time Trial - Die Letzten Rennen des David Millar

Intimer Einblick in das Leben eines Radrennfahrers am Ende seiner Karriere