Die Unglaublichen

Family/Abenteuer, USA 2004
Mr. Incredible rettet die Welt

Mr. Incredible rettet die Welt

Nach "Findet Nemo" ist nun auch der neue Pixar-Streifen "The Incredibles" ("Die Unglaublichen") in den heimischen Kinos. Die Macher zahlreicher Erfolgs-Animationsfilme haben bei dem neuen Streifen wieder alle Register gezogen. Und so dem Titel alle Ehre gemacht.

Auch Superhelden machen den Abwasch. Vor allem, wenn ihnen durch ein ungutes Gerichtsurteil das Retten der Welt und ähnliche Hauptaufgabengebiete verboten sind. So kommt für "Mr. Incredible" zwischen langweiligem Versicherungsjob, streitendem und zu allem Überfluss mit besonderen Fähigkeiten ausgestattetem Nachwuchs und dem auch für einen Held kaum zu gewinnenden Kampf gegen die zunehmende Taille ein neuer Geheimauftrag gerade recht.

Eine abgeschiedene Insel mit dem geheimen Versteck des wahnsinnigen Erzkontrahenten "Syndrome", in dem hinter einem Lavastrom riesige Computerschirme zur Weltüberwachung dienen. Geheime Identitäten, versteckte Botschaften, übermenschliche Fähigkeiten. Und eine schräge Superheld-Einkleiderin nach Vorbild des James Bond-Ausstatters "Q": Der Streifen nimmt alles aufs Korn, was die Superhelden- und Geheimagenten-Filme so unglaublich macht. Und das auf eine verspielte, feine Art, die ihr Sujet auch ernst nimmt.

Wer sich die Originalversion ansieht, kommt in den Genuss einer großartigen Performance des Regisseurs Brad Bird, der der Ausstatterin Edna Mode seine Stimme leiht. Weitere Stimmen in der englischen Version kommen von Holly Hunter und Samuel L. Jackson, auf Deutsch sprechen u. a. "Lolle" Felicitas Woll, Moderator Kai Pflaume und Herbert Feuerstein.

Kinotipps
Antonio Um Dois Tres

Antonio Um Dois Tres

Kinotipps
Ciao Chérie

Ciao Chérie

Kinotipps
Krystal

Krystal

Kinotipps
Der Affront

Der Affront

Kinotipps
Phaidros

Phaidros

Kinotipps
Das kleine Vergnügen

Das kleine Vergnügen