Die unglaubliche Entführung des Charlie Chaplin

Komödie/Drama, F/CH 2015

Eddy und Osman wollen für die Leiche Chaplins Lösegeld

1978 kam es am Genfer See zu einer Entführung. 600.000 Franken forderten die Verbrecher, dann würden sie ihr Opfer wiederbringen - tot. Gestohlen wurde die damals wohl berühmteste Leiche der Welt: Charlie Chaplin. Diese Groteske verfilmte Regisseur Xavier Beauvois 2014 als Tragikomödie "Die unglaubliche Entführung des Charlie Chaplin".

Im Mittelpunkt des Films stehen die zwei Täter: Eddy Ricaart (Benoit Poelvoorde) und Osman (Roschdy Zem), ein soeben aus dem Gefängnis entlassener Mann und ein Familienvater, der die hohen Krankenhauskosten seiner schwer kranken Frau nicht bezahlen kann. Als sie von Chaplins Tod und dessen Vermögen hören, planen sie die Entführung der Leiche. Zu ihrem Erstaunen und Entsetzen ist Chaplins Familie dann aber nicht bereit, schnell zu zahlen - die beiden etwas trotteligen und unprofessionellen Betrüger sind überfordert.

Mit viel Mitgefühl für seine beiden in ärmlichen Verhältnissen lebenden Protagonisten zeigt Beauvois diesen zum Scheitern verurteilten Coup.

Kinotipps
Wildhexe

Wildhexe

Kinotipps
Intrigo - Tod eines Autors

Intrigo - Tod eines Autors

Kinotipps
The Guilty

The Guilty

Kinotipps
Wuff

Wuff

Kinotipps
Hunter Killer

Hunter Killer

Kinotipps
Antonio Um Dois Tres

Antonio Um Dois Tres