Die Reise des jungen Che

Drama/ , USA/D/UK/RA 2004
Gael García Bernal als der junge Ernesto Guevara

Gael García Bernal als der junge Ernesto Guevara

Der brasilianische Regisseur Walter Salles ist ohne große Umwege zu den Ursprüngen des Revolutionärs Che Guevara (1928-1967) zurückgekehrt - für eine Wendeepoche im Leben des Argentiniers, als dieser noch nicht der charismatische "Che" war. Mit "Die Reise des jungen Che" schuf Salles eine ungewöhnliche Hommage an Ernesto Guevara wie auch an dessen Lateinamerika.

Die 10.000-Kilometer-Reise nach den Reiseaufzeichnungen des damals erst 23-jährigen Mediziners aus gutem Hause, die den noch jungen Guevara und seinen Freund Alberto Granado 1952 von Buenos Aires aus per Motorrad und zu Fuß weit nach Norden führt, entpuppte sich für den Regisseur aus Rio de Janeiro als verführerisches Sujet.

Der Kunstgriff des Walter Salles besteht darin, den Zuschauer für Ernesto Guevara samt seinem Kumpel einzunehmen und für die sozialen Probleme und die attraktive Vielfalt Lateinamerikas zu interessieren - ohne auf die spätere revolutionäre Karriere Che Gueveras in Kuba an der Seite von Fidel Castro und später im Guerillakampf in Bolivien einzugehen, wo er 1966 erschossen wurde.

Wer mit dem ausgelassenen und jungenhaften, dann wieder von Begegnungen erschütterten Duo auf Fahrt durch den immensen Kontinent ginge, ohne um diesen Hintergrund zu wissen, der käme bei den "Diarios de Motocicleta" immer noch voll auf seine Kosten. Nicht zuletzt punktet Salles damit, die Rolle des "Che" dem mexikanischen Jungstar Gael García Bernal anzuvertrauen. Genauso überzeugt jedoch auch Rodrigo de la Serna als Guevaras Wegbegleiter.

Kinotipps
Nuit de la Glisse: Don't Crack Under Pressure - Season 3

Nuit de la Glisse: Don't Crack Under Pressure - Season 3

Unglaubliche Stunts in beeindruckender Natur

Kinotipps
Aus dem Nichts

Thriller-Tipp: Aus dem Nichts

Diane Kruger genial als HInterbliebene eines Neonazi-Attentats

Kinotipps
Liebe zu Besuch

Romantischer Kinotipp

Liebe zu Besuch mit Reese Witherspoon

Kinotipps
Paddington 2

Bäriger Kino-Tipp

Paddington 2: Spaß für die ganze Familie

Kinotipps
Happy Death Day

Horror-Kinotipp: Happy Death Day!

Campus-Horror mit feiner Selbstironie

Kinotipps
Helle Nächte

Helle Nächte

Stilles Drama, das den Silbernen Bären abräumte