Die purpurnen Flüsse 2

Thriller/Action, F/I/GB 2004
Mörder in Mönchskutten

Mörder in Mönchskutten

"Die purpurnen Flüsse 2" ist die Fortsetzung des Gruselthrillers mit Jean Reno - und der französische Kinostar ist wieder mit dabei. Das Drehbuch schrieb Luc Besson ("Das fünfte Element", 1997).

Olivier Dahan inszenierte die Geschichte um einen Serienkiller, dem Kommissar Niemans (Jean Reno) und sein Assistent Reda (Benoît Magimel) auf den Fersen sind. Unheimliche Mörder in Mönchskutten, die über übermenschliche Kräfte zu verfügen scheinen, und schrecklich zugerichtete Leichen geben Rätsel auf. Welcher geheimnisvolle Plan sich hinter der Mordserie verbirgt, enthüllt sich Schritt für Schritt.

Luc Besson greift vollkommen ungeniert in die historische Mottenkiste und fabuliert drauflos. Bis ins finstere Mittelalter reicht die Spur, die der abgebrühte Kommissar Niemans und sein junger, draufgängerischer Kollege Reda verfolgen.

Diese französischen "Jäger des verlorenen lothringischen Schatzes" erinnern ein bisschen an "Fantomas" wie auch an Umberto Ecos Klosterkrimi "Der Name der Rose"; Geheimgänge, apokalyptische Weissagungen und Mystik-Kitsch amüsieren ebenso unfreiwillig wie der unverwüstliche Christopher Lee, der drohend sein weißes Haupt hebt.

Kinotipps
Mark Wahlberg jagt die Attentäter auf den Boston-Marathon

Kinotipp: Boston

Chronik des 2013-Bombenattentats mit Mark Wahlberg

Kinotipps
Der Kater Bob verändert das Leben von Straßenmusiker Luke

Kinotipp: Bob, der Streuner

Miau!

Kinotipps
Bailey und Ethan sind ein Herz und Seele

Kinotipp: Bailey - Ein Freund fürs Leben

Rührend und mit märchenhaftem Finale. Wuff!

Kinotipps
Saroo sucht mittels Google Earth nach seiner Heimat

Kinotipp: Lion

Oscarreifer Tränendrücker

Kinotipps
Noch sind Maya und Eli unzertrennlich

Kinotipp: History of Now

Austro-Beziehungsdrama

Kinotipps
Michele reagiert ganz anders als erwartet auf die Vergewaltigung

Kinotipp: Elle

Paul Verhoevens Arthouse-Streifen schockt mit brutalen Szenen