Die Pseudo-Braut

/ , TR/GR 2005
Ali liebt eine andere

Ali liebt eine andere

Bis in die 30er-Jahre des vorigen Jahrhuderts existierte in bestimmten Regionen Anatoliens die Instituiton der Pseudo-Braut. Eine ältere Frau bereitet einen unerfahren Mann auf die ehelichen Pflichten vor. In Regisseur Atif Yilmaz' Drama entsteht daraus eine verbotene Liebe.

Der 18-jährige Ali, Sohn des Bürgermeisters, soll Nese, die Tochter des reichen Nachbarn heiraten. Da ihn seine Eltern für unerfahren halten, besorgen sie ihm mit Enime eine Pseudo-Braut. Ali jedoch ist nicht unreif, doch sein Vater stört sich an seinem freien Geist und dem Wunsch, Schauspieler statt Textilhändler zu werden. Anfangs hasst Ali Enime, die den Job aus Geldnot angenommen hat. Sie muss die Schulausbildung ihrer Schwester finanzieren, außerdem sitzt ihr Geliebter im Gefängnis. Aus der anfänglichen Abneigung zwischen Ali und Enime entwickelt sich langsam eine große Liebe - die beiden fliehen. Doch welche Chancen hat das Paar, wenn zwei einflussreiche Familien und ein Ex-Knacki hinter ihnen her sind?

Kinotipps
Jean-Pierre Leaud als sterbender Sonnenkönig

Kinotipp: Der Tod von Ludwig XIV.

Pompöse wie schräge und fein gespielte Studie über Tod und Vergänglichkeit

Kinotipps
Stefan trifft beim Besuch der alten Heimat seine Jugendliebe

Kinotipp: Sommerfest

Sommerfilm mit nostalgischer Note

Kinotipps
Tom und Damien fühlen sich zueinander hingezogen

Kinotipp: Mit Siebzehn

Mitreißendes Jugenddrama

Kinotipps
Scott Eastwood (r.) als sympathischer Autodieb

Kinotipp: Overdrive

Katz-und Mausspiel um Auto-Coup in Marseille mit Scott Eastwood

Kinotipps
Ein Junggesellinnenabschied läuft aus dem Ruder

Kinotipp: Girl's Night Out

Braut Scarlett Johansson erlebt ein Polter-Wochenende, dass sie lange nicht vergessen wird

Kinotipps
Colin Farrell als kluger wie manipulativer Hahn im Korb

Kinotipp: Die Verführten

Sofia Coppola erzählt das Remake des Clint-Eastwood-Dramas aus Sicht der Frauen