Die Pseudo-Braut

/ , TR/GR 2005
Ali liebt eine andere

Ali liebt eine andere

Bis in die 30er-Jahre des vorigen Jahrhuderts existierte in bestimmten Regionen Anatoliens die Instituiton der Pseudo-Braut. Eine ältere Frau bereitet einen unerfahren Mann auf die ehelichen Pflichten vor. In Regisseur Atif Yilmaz' Drama entsteht daraus eine verbotene Liebe.

Der 18-jährige Ali, Sohn des Bürgermeisters, soll Nese, die Tochter des reichen Nachbarn heiraten. Da ihn seine Eltern für unerfahren halten, besorgen sie ihm mit Enime eine Pseudo-Braut. Ali jedoch ist nicht unreif, doch sein Vater stört sich an seinem freien Geist und dem Wunsch, Schauspieler statt Textilhändler zu werden. Anfangs hasst Ali Enime, die den Job aus Geldnot angenommen hat. Sie muss die Schulausbildung ihrer Schwester finanzieren, außerdem sitzt ihr Geliebter im Gefängnis. Aus der anfänglichen Abneigung zwischen Ali und Enime entwickelt sich langsam eine große Liebe - die beiden fliehen. Doch welche Chancen hat das Paar, wenn zwei einflussreiche Familien und ein Ex-Knacki hinter ihnen her sind?

Kinotipps
Harris Bodycheck an einem Schützling endet böse

Filmtipp: Harri Pinter, Drecksau

ORF-Stadtkomödie rund um einen ehemaligen Eishockey-Star

Kinotipps
Der Kommissar, der aus der Kälte kam

Thriller-Tipp: Schneemann

Jo Nesbos Thriller starbesetzt verfilmt

Kinotipps
Geo-Ingenieur Jake soll die Welt retten

Neu im Kino: Geostorm

Gerard Butler, Ed Harris und Andy Garcia inmitten einer Wetterkatastrophe

Kinotipps
Massimo hat schöne Erinnerungen an seine Mutter

Kinotipp: Träum was Schönes

Berührendes Psychoanalyse-Drama

Kinotipps
Die Schwestern sorgen sich um die verschwundene Monday

Kino-Empfehlung: What happened to Monday?

Noomi Rapace schlägt sich gleich in sieben Rollen durch eine grimmige Zukunftswelt

Kinotipps
Intime Einblicke in das Verhältnis Mensch und Tier

Kino-Empfehlung: Tiere und andere Menschen

Doku über die Bewohner des Wiener Tierschutzhauses