Die Mitte

D 2004
Mucha sucht die geografische Mitte Europas

Mucha sucht die geografische Mitte Europas

Versuchte der polnische Regisseur Stanislaw Mucha vor zwei Jahren in "Absolut Warhola" zu beweisen, dass Andy Warhol die Einfälle für seine Kunst aus dem Herkunftsland seiner Familie, der Slowakei, bezog, sucht er in seinem neuen Dokumentarfilm "Die Mitte" das geografische Zentrum Europas. Er findet zwölf Orte, die diesen Anspruch für sich erheben. 

Mucha begab sich für seinen neuen Dokumentarfilm in zahlreiche Länder wie beispielsweise nach Österreich, Deutschland, Litauen und Polen. Dort besuchte er die Ort, die alle für sich beanspruchen, dass sie allein die "wahre Mitte" Europas sind. So steht der Regisseur im Laufe dieses Filmes vor zahlreichen Denkmälern, die entweder den geografischen oder den symbolischen Mittelpunkt markieren.

Dem polnischen Filmemacher gelingt es, die Absurditäten der Mittelpunkt-Diskussion in den Vordergrund zu rücken. Wenn ihm beispielsweise ein hessischer Kleingärtner, der in seinem kleinen Garten umringt von Gartenzwergen steht, erklärt, dies sei die Mitte Europas oder ein Pfarrer in der Slowakei ihn auf den Kirchturm seiner Kapelle geleitet und ihm versichert, dies sei die wahre Mitte, hat das komödiantischen Charakter.

Mucha geht es jedoch um mehr, was im zweiten Teil des Filmes verdeutlicht wird. Er will zeigen, wie die soziale Situation der Menschen mitten in Europa ist. So schafft er es, einen Slowaken in ein Gespräch voller Ironie über ein Eurowahlplakat zu verwickeln. Mucha folgt auch dem allgemeinen Trend der letzten Zeit: So ist der Regisseur immer in entscheidenden Momenten im Bild und wird so zum Hauptdarsteller seines eigenen Filmes.  

Kinotipps
Harris Bodycheck an einem Schützling endet böse

Filmtipp: Harri Pinter, Drecksau

ORF-Stadtkomödie rund um einen ehemaligen Eishockey-Star

Kinotipps
Der Kommissar, der aus der Kälte kam

Thriller-Tipp: Schneemann

Jo Nesbos Thriller starbesetzt verfilmt

Kinotipps
Geo-Ingenieur Jake soll die Welt retten

Neu im Kino: Geostorm

Gerard Butler, Ed Harris und Andy Garcia inmitten einer Wetterkatastrophe

Kinotipps
Massimo hat schöne Erinnerungen an seine Mutter

Kinotipp: Träum was Schönes

Berührendes Psychoanalyse-Drama

Kinotipps
Die Schwestern sorgen sich um die verschwundene Monday

Kino-Empfehlung: What happened to Monday?

Noomi Rapace schlägt sich gleich in sieben Rollen durch eine grimmige Zukunftswelt

Kinotipps
Intime Einblicke in das Verhältnis Mensch und Tier

Kino-Empfehlung: Tiere und andere Menschen

Doku über die Bewohner des Wiener Tierschutzhauses