Die Liebenden des Polarkreises

Drama/Romanze, E/F 1998
Ana ist Ottos große Liebe

Ana ist Ottos große Liebe

"Von Amsterdam nach Athen" war der Titel eines Liebesliedes von Carl Peyer in den 80er Jahren. Im neuen Film von Julio Medem geht's sogar bis an den Polarkreis. "Die Liebenden des Polarkreises" nennt sich das Werk und handelt von der heimlichen aber leidenschaftlichen Liebe zwischen Otto und Ana, die sich als Jugendliche ineinander verlieben und als Erwachsene vom Schicksal getrennt werden, was eine gegenseitige Suchaktion bis ans Ende der Welt zur Folge hat. ****

Für Ana lebt in Otto ihr Vater weiter, der am selben Tag starb, als sich die beiden kennen lernten. Damit nicht genug: Ana bringt Ottos geschiedenen Vater mit ihrer Mutter zusammen und von diesem Moment an sind die beiden Teenager Stiefgeschwister, die ihre Gefühle für einander nicht länger verbergen können. Die heimliche Liebe findet ein jähes Ende, als Ottos Mutter, nachdem Otto von ihr wegen Ana weggezogen ist, plötzlich stirbt und der Sohn sich aus Schuldgefühlen aus dem Staub macht. Dann beginnt die große Suche, in deren siebzehnjährigem Verlauf die beiden Liebenden individuelle und gemeinsame Erfahrungen durchmachen. Eine rührende und zugleich spannende Libesgeschichte.

Kinotipps
Endzeit

Endzeit [KINOTIPP]

Carolina Hellsgård verfrachtet die Zombie-Apokalypse nach Weimar und Jena

Kinotipps
Die Eiskönigin 2

Die Eiskönigin 2 [KINOTIPP]

In der Frozen-Fortsetzung begeben sich Anna, Elsa, Kristoff und Olaf in die Tiefen des Waldes, um ein Geheimnis zu lüften

Kinotipps
Depeche Mode: SPIRITS in the Forest

Depeche Mode: SPIRITS in the Forest [KINOTIPP]

Abendfüllender Dokumentar- und Konzertfilm von Depeche Modes Global Spirit Tournee

Kinotipps
Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen

Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen [KINOTIPP]

Fortsetzung von Stanley Kubricks Horror-Meisterwerk Shining, mit Ewan McGregor in der Hauptrolle

Kinotipps
Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar

Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar [KINOTIPP]

Die aufregende Geschichte der 12-jährigen Sue, die in ein spannendes Abenteuer schlittert

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder