Die Legende der Prinzessin Kaguya

Drama/Fantasy, J 2013
Aus einem Bambussprössling wird eine Prinzessin

Aus einem Bambussprössling wird eine Prinzessin

Viele Jahre hat sich der japanische Regisseur Isao Takahata seit seinem letzten Film "Meine Nachbarn, die Yamadas" Zeit gelassen. Jetzt, im Alter von 79 Jahren, legt er ein neues Werk vor - und was für eines: "Die Legende der Prinzessin Kaguya" ist eines der größten Kunststücke, die das Studio Ghibli je vollbracht hat.

"Die Legende der Prinzessin Kaguya" beruht auf einer alten Volkserzählung: Ein betagter Mann findet einen Bambussprössling, der wie von Zauberhand leuchtet, weil eine kleine Prinzessin darin sitzt. Eine magische Aura umgibt das Kind. Das Mädchen wächst in rasantem Tempo zur einer schönen jungen Frau heran. Dem Alten werden im Wald Gold und wertvolle Stoffe dargebracht. Er nimmt die Offenbarungen als Wink des Himmels, dass er dem Kind auch die Erziehung einer Prinzessin zuteilwerden lassen soll und bringt Kaguya in die große Stadt.

Kaguya, der Name bedeutet "Vom strahlenden Bambus", ist ein Freigeist. Reichtümer sind ihr einerlei. In dem Palast, den der Alte für sie baut, überkommt sie eine tiefe Traurigkeit. Die Avancen, die ihr die mächtigsten Männer des Landes machen, weist sie zurück. Ihre Liebe gilt nur der Natur und einem Burschen vom Land, Sutemaru, mit dem sie einst im Bambuswald gespielt hat. Schließlich begreift sie: "Ich wurde geboren, um wahrhaftig zu leben." Wie soll sie ihrem Ziehvater das bloß zu verstehen geben?

Isao Takahata erschafft mit "Prinzessin Kaguya" ein poetisches Plädoyer für echte Gefühle und ein ungezwungenes Leben. Die Bilder dazu sind von Hand animiert und altjapanischen Wasserfarbmalereien nachempfunden. Die Animationen haben eine Schärfentiefe wie eine Kameraoptik: Zentrale Figuren im Vordergrund erscheinen klar umrissen, im Hintergrund verschwimmen die Konturen.

Aus der Zeichentrick-Schmiede, die Takahata mit seinem Kollegen Hayao Miyazaki leitet, stammen einige der bekanntesten Titel des Genres. Filme wie "Chihiros Reise ins Zauberland" oder "Prinzessin Mononoke".

Kinotipps
Die Legende vom hässlichen König

Die Legende vom hässlichen König

Kinotipps
Joy

Joy

Austro-Filmerin Sudabeh Mortezai taucht mitten in Wien in die schmutzige Welt von Menschenhandel und Zwangsprostitution ein

Kinotipps
Mia und der weiße Löwe

Mia und der weiße Löwe

10-jähriges Mädchen (Daniah de Villiers) will sich in ihrer neuen Heimat Südafrika nicht einleben – ein Löwenjunges soll ihre ...

Kinotipps
Chaos im Netz

Chaos im Netz

Im Nachschlag von Ralph reichts machen Wüterich Ralph und die quirlige Vanellope das Internet unsicher – zahlreiche Eastereggs ...

Kinotipps
Bohemian Rhapsody (Sing-along Version)

Bohemian Rhapsody (Sing-along Version)

Wie Freddie Mercury (Rami Malek) zum Leadsänger von Queen wurde und die Gruppe Weltruhm erlangte

Kinotipps
Love Machine

Love Machine

Als Musiker Georgy (Thomas Stipsits) in finanzielle Not gerät, beschließt er, seinen Körper der Damenwelt zur Verfügung zu ...