Die Kühe sind los

Komödie/Family, USA 2004
Zeichentrickfilm von Disney

Zeichentrickfilm von Disney

Im Wilden Westen werden gemeinhin Kühe von Cowboys gehütet. In Disneys neuem Zeichentrickfilm "Die Kühe sind los" machen sich die Kühe dagegen selbstständig. Die preisgekrönte Milchkuh Maggie ist gerade so dem Viehdieb Alameda Slim entwischt, der ihren früheren Besitzer in den Ruin getrieben hat.

Bei ihrer neuen Besitzerin Pearl scheint die Kuh den Himmel auf Erden gefunden zu haben: Denn die nette Alte weigert sich, ihre Tiere zum Metzger zu schicken. Als Pearl wegen Bankschulden die Zwangsversteigerung droht, hat Maggie eine super Idee. Sie überredet zwei Stallgenossinnen, mit ihr zusammen auf die Jagd nach dem Viehdieb zu gehen, um mit der Belohnung Pearls Kuschelfarm zu retten. Dabei geraten die drei zänkischen Rindviecher allerdings einem professionellen Kopfgeldjäger in die Quere.

Eine ziemlich verdrehte Geschichte haben sich die Filmemacher für diesen nun offiziell letzten handgezeichneten Disney-Zeichentrickfilm ausgedacht. Zackig-spitzwinklige Figuren galoppieren durch die Prärie. Die drei unentwegt herumzickenden Kühe: Maggie, die extrovertierte Kuh-Mackerin mit großem Euter und großer Klappe, die allen Farmtieren das Rülpsen beibringt, wird von Hella von Sinnens Stimme noch munterer gemacht.


Kinotipps
In diesem Schweizer Sanatorium geht es nicht mit rechten Dingen zu

Kinotipp: A Cure For Wellness

Der Fluch der Karibik-Macher schickt uns diesmal in ein Schweizer Albtraum-Sanatorium

Kinotipps
Mark Wahlberg jagt die Attentäter auf den Boston-Marathon

Kinotipp: Boston

Chronik des 2013-Bombenattentats mit Mark Wahlberg

Kinotipps
Der Kater Bob verändert das Leben von Straßenmusiker Luke

Kinotipp: Bob, der Streuner

Miau!

Kinotipps
Bailey und Ethan sind ein Herz und Seele

Kinotipp: Bailey - Ein Freund fürs Leben

Rührend und mit märchenhaftem Finale. Wuff!

Kinotipps
Saroo sucht mittels Google Earth nach seiner Heimat

Kinotipp: Lion

Oscarreifer Tränendrücker

Kinotipps
Noch sind Maya und Eli unzertrennlich

Kinotipp: History of Now

Austro-Beziehungsdrama