Die Jungen von der Paulstraße

Drama/Family, I 2003
Mario Adorf und Co. in Kinderbuch-Klassiker

Mario Adorf und Co. in Kinderbuch-Klassiker

Nach endlosen Cyberspace- und Weltraum-Stories entstand wieder ein Jugendfilm nach klassischer Vorlage: "Die Kinder von der Paulstraße". Franz Molnar schrieb 1910 einen Roman über Budapester Kinder, der neben den spannenden Bandenkämpfen auch sozialkritisch das Milieu vor dem ersten Weltkrieg beleuchtete.

Der Film von Maurizio Zaccaro erinnert ein bisschen an den legendären Streifen "Krieg der Knöpfe" von Yves Robert aus dem Jahr 1961. Mit Liebe und Akribie ging es da um die ewige Fehde zweier Dorfbanden und deren Ehrencodices wie Treue, Verrat etc, die für junge Menschen aller Generationen wichtig sind. Auch in Molnars Roman geht es darum, aufgehängt am Protagonisten Nemecsek (im Film dargestellt von Gaspar Meses). Seinen Einsatz für die Peergroup bezahlt der kleine Bub schließlich mit einer tödlich endenden Lungenentzündung.

In der Verfilmung kommt dem Bandenkrieg zwar auch das Hauptaugenmerk zu, allerdings wurden dem Drehbuch zusätzliche Stories eingeschrieben, wie eine Affäre von Nemecseks Mutter mit einem reichen Kaufmann (Harald Krassnitzer). Der Slowake aus dem Roman, der jenes Grundstück bewohnt, das die Paulstraßen-Bande als Spielplatz benutzt, ist im Film zum einsiedlerischen Janos (Mario Adorf) mutiert, der im Krieg mit seiner Exfrau (Gaby Dohm) lebt. Diese wiederum möchte ein Zinshaus auf dem Grundstück errichten lassen.

Auch Janos' alte Liebe Edit (Virna Lisi) ist eine Hinzufügung, die als Anwältin ihren wieder gefundenen Freund im Rechtsstreit gegen die Exfrau unterstützt. Auch der Junge Boka (Csaba Gaspar), Hauptmann der militärisch organisierten Bande von Nemecsek, hat einen komplizierten familiären Hintergrund: Sein Vater, ein Major (Christian Kohlund), ist Spieler und stirbt fast in einem Duell. Wirklich sterben muss dagegen Nemescek selbst, obwohl die vom Vater verstoßene Mutter am Ende wieder zurück kommen darf, was der Kleine sich so sehr gewünscht hatte...

Kinotipps
Ich war noch niemals in New York

Kinotipp: Ich war noch niemals in New York

Musical-Verfilmung mit Heike Makatsch, Moritz Bleibtreu und Michael Ostrowski

Kinotipps
Fritzi - Eine Wendewundergeschichte

Kinotipp: Fritzi - Eine Wendewundergeschichte

Kindgerechte Erzählung des Mauerfalls ab 6 Jahren

Kinotipps
M.C. Escher - Reise in die Unendlichkeit

Kinotipp: M.C. Escher - Reise in die Unendlichkeit

Doku über den niederländischen Grafiker, der auch heute noch Filmemacher, Maler und Musiker inspiriert.

Kinotipps
Lino - Ein voll verkatertes Abenteuer

Kinotipp: Lino - Ein voll verkatertes Abenteuer

Brasilianische Animationskomödie rund um einen Kinderunterhalter, der sich plötzlich in eine Katze verwandelt

Kinotipps
Bruder Schwester Herz

Kinotipp: Bruder Schwester Herz

Drama zwischen Angst, Idylle und der großen Liebe

Kinotipps
Maleficent 2: Mächte der Finsternis

Kinotipp: Maleficent 2: Mächte der Finsternis

Fortsetzung der Disney-Fantasy mit Angelina Jolie und Michelle Pfeiffer