Die Hüter des Lichts

Abenteuer/Family, USA 2012
Zauberhaftes Märchen aus dem Hause Dreamworks

Zauberhaftes Märchen aus dem Hause Dreamworks

In dem animierten 3D-Weihnachtsfilm "Die Hüter des Lichts" aus dem DreamWorks-Studios kämpfen alle Kindheitshelden auf einmal gegen das Böse. Weihnachtsmann, Osterhase, Zahnfee, Sandmann und der Mann im Mond müssen den Schwarzen Mann, Pitch, besiegen, um den Kindern die Fantasie zu erhalten. Nach den Buchvorlagen von William Joyce widersteht Regisseur Peter Ramsey jeglichem Kitsch.

Jack Frost (gesprochen von Florian David Fitz) ist ein rebellischer Bub, der vor allem eines im Sinn hat: Unsinn zu machen. Mit seinem Eisstab kann er Blumen, Straßen und Seen blitzschnell mit Eis überziehen, um sich anschließend mit den Kindern die rasantesten Rutschpartien zu liefern. Doch die Kinder können ihn weder sehen noch hören. Denn an den Weihnachtmann, die Zahnfee und den Osterhasen, an die glauben sie, nicht aber an Jack Frost, den sie für eine Erfindung der Eltern halten.

Eines Tages wird ausgerechnet Jack vom Mann im Mond als neuer Hüter des Lichts ausgewählt und von dem Osterhasen und zwei Yetis unverzüglich mit zum Nordpol genommen. Dort soll er zusammen mit den anderen Kinderhelden, darunter der Weihnachtsmann, die Zahnfee (Hannah Herzsprung) und der Osterhase, den Kampf gegen Pitch, den Schwarzen Mann, aufnehmen. Der will den Kindern die schönen Träume, die Hoffnung und den Glanz nehmen und sie stattdessen mit seinem dunklen Nebel überziehen und sie damit in Angst und Schrecken versetzen. Den Glauben an Weihnachtsmann und Co. drohen sie damit auch zu verlieren.

Ohne Pathos, dafür unglaublich witzig und ideenreich erzählen William Joyce, der auch als ausführender Produzent an der Verfilmung beteiligt war, Regisseur Peter Ramsey und das komplette Animationsteam dieses wunderbare Märchen, in dem es um Staunen, Fantasie und Erinnerung geht.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977