Die Herzogin

Drama, GB/I/F 2008
Knightley verkörpert die Herzogin von Devonshire

Knightley verkörpert die Herzogin von Devonshire

Basierend auf Amanda Foremans Biografie der Herzogin von Devonshire (1757-1806), einer Vorfahrin von Prinzessin Diana, hat Regisseur Saul Dibb mit "Die Herzogin" ein opulentes Historiendrama in Szene gesetzt. In den Hauptrollen sind Keira Knightley und Ralph Fiennes zu sehen.

England, 1774: Im malerischen Park des Familienanwesens der Spencers knüpft die 17-jährige Georgiana (Knightley) erste zarte Bande zum jungen Lord Charles Grey . Aber eine Liebesheirat kommt in diesen Kreisen natürlich nicht infrage. Längst hat Georgianas Mutter (Charlotte Rampling) den Ehevertrag mit dem Herzog von Devonshire bis in kleinste Details ausgehandelt.

Das lebenslustige Mädchen wird den deutlich älteren, emotional sehr reservierten Mann (Fiennes) heiraten, um für männliche Nachkommen zu sorgen. Ihr persönliches Glück bleibt im Korsett dieser arrangierten Ehe schnell auf der Strecke. Als der erhoffte Nachwuchs zunächst ausbleibt, wird die Ehe mit dem lieblosen Herzog zum Luxus-Gefängnis.

Die Paparazzi ihrer Zeit, die gefürchteten Karikaturisten, verfolgten die Salonlöwin auf Schritt und Tritt. Der Dramatiker Richard Sheridan schrieb eine Komödie über ihre Ehe, Maler wie Thomas Gainsborough oder Joshua Reynolds schufen Porträts einer Frau, die trotz aller Widerstände ihr Leben zu genießen wusste. Neben der Mode war das Spielen ihre große Leidenschaft. Als sie 1806 im Alter von 48 Jahren starb, soll die Herzogin hoch verschuldet gewesen sein.

Der Regisseur weiß wenig mit seinem Ensemble anzufangen. Ralph Fiennes gibt sehr sparsam den gefühllosen Herzog, der mehr an seinen Hunden als an seiner Ehefrau interessiert ist. Und Keira Knightley vermag das Drama einer Frau, die um ihre Identität kämpft, nur vage anzudeuten.

In "Die Herzogin" spielt vielmehr die Mode die Hauptrolle. Soviel Tüll, Rüschen, Bänder und Borten gab es selten auf der Leinwand, die mitunter zum Laufsteg wird, zu bestaunen. Folgerichtig wurde der Film in diesem Jahr mit einem Oscar für Kostümdesign ausgezeichnet.

Kinotipps
Vice - Der zweite Mann

Vice - Der zweite Mann

Im neuen Biopic von Adam McKay bekommen wir Christian Bale als Dick Cheney, Vizepräsident unter George W. Bush, zu sehen

Kinotipps
Der verlorene Sohn

Der verlorene Sohn

Russel Crowe steckt seinen schwulen Sohn Lucas Hedges in ein Umerziehungscamp, das ihn „heilen“ soll

Kinotipps
Mein Bester & Ich

Mein Bester & Ich

Im Hollywood-Remake des französischen Überraschungshits Ziemlich beste Freunde (2011, mit François Cluzet und Omar Sy) sind ...

Kinotipps
Yuli

Yuli

Unter der Fuchtel seines Vaters stieg der kubanische Tänzer Carlos Acosta zum Weltstar auf – ein genresprengendes Biopic ...

Kinotipps
Mabacher - #Ungebrochen

Mabacher - #ungebrochen

Porträt über den „kleinsten YouTuber der Welt“ aus Oberösterreich

Kinotipps
Happy Deathday 2U

Happy Deathday 2U

Die hässlichen Babymasken kehren zurück – und Teenagerin Tree (Jessica Rothe) muss abermals ihren Tod in der Zeitschleife erleben