Die Gentrifizierung bin ich. Beichte eines Finsterlings

Dokumentarfilm, Schweiz 2017
Die Gentrifizierung bin ich. Beichte eines Finsterlings

Die Gentrifizierung bin ich. Beichte eines Finsterlings

Humorvoller Dokumentar-Essay, der Raumgebrauch, Wohnen, Stadtentwicklung, Dichte, Fremdenfeindlichkeit und Gentrifizierung thematisiert.

Ist der Kauf einer Wohnung ein unsozialer Akt? In Zürich steigen durch die wohlhabenden Käufer die Preise fürs Wohnen. Filmemacher Thomas Haemmerli hat folglich - als Wohnungsbesitzer - die "Gentrifizierung" mit vorangetrieben. Und so seziert er den Begriff und untersucht anhand seines eigenen Lebens, was Wohnen und Städteplanung heute bedeuten. Rechte wie linke Ideologen kriegen dabei ihr Fett weg - genauso wie der Regisseur selbst.

Kinotipps
Teen Titans Go! To the Movies

Teen Titans Go! To the Movies

Die augenzwinkernde Variante des Superhelden-Genres inklusive Musicalnummern

Kinotipps
Grenzenlos - Submergence

Grenzenlos – Submergence

James McAvoy wird von Dschihadisten gefangen genommen, während seine Freundin Alicia Vikander in der Arktis arbeitet

Kinotipps
So Was Von Da

So Was Von Da

‚Love Steaks‘-Regisseur Jakob Lass lädt zur wildesten Film-Fete Hamburgs ein!

Kinotipps
Die bauliche Maßnahme

Die bauliche Maßnahme

Nikolaus Geyrhalter über die Grenzsicherungen am Brennpunkt Brenner und ihren Auswirkungen auf die Bewohner

Kinotipps
Das Geheimnis von Neapel

Das Geheimnis von Neapel

Okkultes Mystery-Kino von Italiens gefeiertem Meisterregisseur Ferzan Özpetek

Kinotipps
The Darkest Minds - Die Überlebenden

The Darkest Minds – Die Überlebenden

Als gefährlich eingestufte Kinder müssen sich vor Erwachsenen verstecken