Die Frauenkarawane

Dokumentation, B/A/F 2009
Zur Dattelernte 1.500 Kilometer durch die Sahara

Zur Dattelernte 1.500 Kilometer durch die Sahara

Die belgische Regisseurin Nathalie Borgers hat im Jahr 2002 mit der kritischen "Kronenzeitungs"-Doku in Österreich für Furore gesorgt. In ihrem neuen Werk folgt sie drei Frauen des Nomadenstamms der Toubou auf ihrem 1.500 Kilometer langen Weg zur Dattelernte durch die Sahara. Ein Erfolg ist für den Stamm überlebenswichtig, aber die Konkurrenz schläft nicht.

Anhand der Gespräche von drei Frauen taucht man in deren Welt ein - und in ihre unterschiedliche Sicht auf die Zukunft. Wenn Domagali, die Anführerin der Karawane, meint, dass die Reise auch in Zukunft unternommen werden soll, so bietet sie für Amina und Mariama, die von einem modernen leben träumen, einen ganz anderen Anreiz. Fern von ihren Männern teilen sie - Nomadenfrauen unter sich - ihre Geheimnisse. Es geht um prügelnde Ehemänner, geglückte Fluchten und ambitionierte Zukunftspläne. Raum und Zeit lösen sich dabei für den Zuseher bald komplett auf.

Kinotipps
Ein Becken voller Männer

Ein Becken voller Männer [KINOTIPP]

Ein Schwimmteam aus Männern im besten Alter – und jeder von ihnen steckt in einer Lebenskrise

Kinotipps
Pets 2

Pets 2 [KINOTIPP]

Nachdem Hund Max in Teil eins sein Frauchen nicht teilen wollte, geht im Sequel nun der Beschützer-Instinkt mit ihm durch

Kinotipps
Detektiv Conan - The Movie 22: Zero der Vollstrecker

Detektiv Conan – The Movie 22: Zero der Vollstrecker [KINOTIPP]

Ein Bombenanschlag auf die Tokyo Summit Hall erschüttert Japan – und Jungdetektiv Conan soll den Täter fassen

Kinotipps
Der Klavierspieler vom Gare du Nord

Der Klavierspieler vom Gare du Nord [KINOTIPP]

Der talentierte Mathieu zeigt in der Bahnhofshalle Paris-Nord vorbeiziehenden Menschen sein Können – doch niemand weiß es zu ...

Kinotipps
All my Loving

All my Loving [KINOTIPP]

Das Leben dreier Geschwister ändert sich schlagartig

Kinotipps
Edie - Für Träume ist es nie zu spät

Edie – Für Träume ist es nie zu spät [KINOTIPP]

Die 83-Jährige verwitwete Edie (Sheila Hancock) beschließt, den Mount Suilven in Schottland zu besteigen