Die Frau des Leuchtturmwärters

Drama/ , F 2004
Fremde Liebe trägt Früchte

Fremde Liebe trägt Früchte

Die Dreiecksgeschichte "Die Frau des Leuchtturmwärters" von Philippe Lioret entgeht der Klischeeeinordnung nur durch zwei Umstände: Sandrine Bonnaire besticht im Zentrum des Films einmal mehr durch Charme und Natürlichkeit, und die kleine bretonische Insel Ouessant liefert eine fantastische Naturkulisse.

Die Inseleinsamkeit, der Arbeitsalltag in der Fischfabrik und der zermürbende Rhythmus der Leuchtturmwärter-Schichten haben es mit sich gebracht, dass das Leben des Ehepaars Mabé (Bonnaire) und Yvon (Philippe Torreton) eher ein von Wind und Wetter als von Liebe und Leidenschaft geprägtes ist. Als der junge, im Algerienkrieg an der Hand verwundete und seither leicht behinderte Antoine (Gregori Derangère) als neuer Hilfs-Leuchtturmwärter geschickt wird, ändert sich das Kleinklima unter den wenigen Inselbewohnern dramatisch.

Bevor es dazu kommt, was jedem Kinozuschauer von der ersten Sekunde an klar ist und schließlich in den finsteren Winkeln einer Party am französischen Nationalfeiertag innerhalb weniger Augenblicke seine lustvolle Erfüllung findet, die körperliche Begegnung zweier Menschen, die von ihren Gefühlen überwältigt werden, gibt es noch allerhand Konflikte zu überstehen. Denn die Insel Ouessant ist bloß die Vorhölle - der wahre Schrecken lauert auf dem inmitten stürmischer Brandung stehenden Leuchtturm "La Jument", wo die Dienst tuenden Zweier-Schichten ohnedies kaum anderes zu tun haben, als sich gegenseitig zu misstrauen und das Leben schwer zu machen - eine Konstellation, die an Strindberg erinnert.

Doch der Streifen von Lioret, der bereits "Mademoiselle" mit Bonnaire in der Hauptrolle drehte, hat auch manche überraschende Wendung. Und gegen Ende kann man sich dann auch einen Reim auf die Rahmenhandlung machen, bei der eine junge Frau vor dem Verkauf des alten Hauses ihrer Mutter Neues über ihre eigene Vergangenheit erfährt. Denn die kurze, leidenschaftliche Affäre mit dem jungen Fremden hat Früchte getragen...

Kinotipps
Das kleine Vergnügen

Das kleine Vergnügen

Kinotipps
No Man's Land - Expedition Antarctica

No Man's Land - Expedition Antarctica

Zwei Tiroler befahren erstmals die höchsten Berge der Antarktis mit Skiern

Kinotipps
Johnny English - Man lebt nur dreimal

Johnny English - Man lebt nur dreimal

Rowan Atkinson, immer noch witzig

Kinotipps
Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Film über passionierte Menschen, die um die Zukunft der Samenvielfalt kämpfen

Kinotipps
Der Vorname

Der Vorname

Remake des Frankreich-Hits aus 2012!

Kinotipps
Back to the Fatherland

Back to the Fatherland

Doku, gemacht von Nachkommen von Nazis und jüdischen Nazi-Opfern