Die Drachenfalle

Action, TR 2010
Hochbrisanter Kriminalthriller von Ugur Yücel

Hochbrisanter Kriminalthriller von Ugur Yücel

Der türkische Regisseur und Schauspieler Ugur Yücel hat mit "Die Drachenfalle" einen spannungsreichen und explosiven Kriminalthriller geschaffen, in dem ein Serienkiller Selbstjustiz an aus der Haft entlassenen Kinderschändern verübt.

In Istanbul wird die 12-jährige Schwester von Ensar, der seinen Militärdienst im Südosten der Türkei geleistet hat, vergewaltigt. Danach verschwindet Ensar spurlos. Zeitgleich kommt es zu Morden an Pädophilen, die aufgrund einer Amnestie aus der Haft entlassen wurden. Abbas, der stellvertretende Leiter der Mordkommission und Hauptkommissar "Skorpion" Celal leiten die Ermittlungen. Doch der Mörder scheint ihnen immer einen Schritt voraus zu sein und obendrein ist die Bevölkerung auf der Seite des Mörders.

Ugur Yücel hat mit "Die Drachenfalle" einen hochbrisanten Film geschaffen, der neben authentischen Actionszenen auch ein überraschendes Finale bietet. Für die temporeichen Sequenzen zeigte sich das französische Team Cinecascade verantwortlich, das auch bei Filmen wie "Ronin", "Taxi" oder "Bourne Identity" mitgewirkt hat. Der Kriminalthriller bringt zudem hochkarätige Schauspieler des türkischen Kinos zusammen, darunter der Regisseur selbst sowie Kenan Imirzalioglu, Nejat Isler und Berrak Tüzünatac.

Kinotipps
Das kleine Vergnügen

Das kleine Vergnügen

Kinotipps
No Man's Land - Expedition Antarctica

No Man's Land - Expedition Antarctica

Zwei Tiroler befahren erstmals die höchsten Berge der Antarktis mit Skiern

Kinotipps
Johnny English - Man lebt nur dreimal

Johnny English - Man lebt nur dreimal

Rowan Atkinson, immer noch witzig

Kinotipps
Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Film über passionierte Menschen, die um die Zukunft der Samenvielfalt kämpfen

Kinotipps
Der Vorname

Der Vorname

Remake des Frankreich-Hits aus 2012!

Kinotipps
Back to the Fatherland

Back to the Fatherland

Doku, gemacht von Nachkommen von Nazis und jüdischen Nazi-Opfern