Die Bücherdiebin

Drama/Kriegsfilm, USA/D 2013
Liesel versteckt den jüdischen Flüchtling Max

Liesel versteckt den jüdischen Flüchtling Max

Im Jahr 2005 hatte der Australier Mark Zusak "Die Bücherdiebin" ("The Book Thief") veröffentlicht. Der Roman eroberte die Bestsellerlisten und die Kritiker gleichermaßen. Brian Percivals ("Downtown Abbey") einfühlsame Verfilmung der Geschichte über das ganz normale Alltagselend und das Überleben der Deutschen während des Dritten Reiches ist nun im Kino zu sehen.

Sie erzählt von der neun Jahre alten Liesel Meminger (Sophie Nélisse), die 1939 zu einer Pflegefamilie ins fiktive Molching bei München gebracht wird. Ihr kleiner Bruder stirbt auf der Fahrt dahin und wird beerdigt - und die Bücherdiebin schlägt zum ersten Mal zu: Sie, die noch nicht lesen kann, nimmt ein Buch an sich, das einem Totengräber aus der Tasche fällt - "Das Handbuch für Totengräber".

Es ist auch jener Moment, in dem der Tod zum ersten Mal die Bücherdiebin sieht. Zusak, dessen aus München und Wien stammende Eltern die Bombennächte des Krieges miterlebten, wählte gerade ihn als Erzähler seiner Geschichte: "Der Tod war im Zweiten Weltkrieg allgegenwärtig, deshalb erschien es mir einleuchtend, dass er die Geschichte erzählt." Auch das Geschehen im Film kommentiert der Tod - in der deutschsprachigen Fassung mit der markanten Stimme von Schauspieler Ben Becker.

Doch es ist Liesels Sicht, aus der die Zuschauer Nazideutschland erleben: Wenn die wildfremden Hubermanns (Geoffrey Rush, Emily Watson) plötzlich zu ihren neuen Eltern werden, wenn der Jude Max im Kellerversteck Unterschlupf findet, und wenn sie mit ihrem Freund Rudi und den Bewohnern der Himmelstraße Tragisches, aber auch immer wieder Momente des Glücks und der Hoffnung erlebt. Erst stiehlt sie das Totengräber-Buch, dann eines aus den Flammen der Verbrennung - die Macht der Wörter und die Magie der Bücher helfen Liesel, dem Grauen zu entfliehen und sich ihm zu widersetzen.

Kinotipps
Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Elmar Wepper begibt sich in Florian Gallenbergers schrulliger Komödie auf eine Reise zum Nordkap

Kinotipps
Blackkklansman

BlacKkKlansman

Wahre Geschichte: Afroamerikanischer Polizist infiltriert in den 70ern den Ku Klux Klan

Kinotipps
Crazy Rich

Crazy Rich

Romantische Komödie nach dem Roman ‚Crazy Rich Asians‘ von Kevin Kwan

Kinotipps
Teen Titans Go! To the Movies

Teen Titans Go! To the Movies

Die augenzwinkernde Variante des Superhelden-Genres inklusive Musicalnummern

Kinotipps
Grenzenlos - Submergence

Grenzenlos – Submergence

James McAvoy wird von Dschihadisten gefangen genommen, während seine Freundin Alicia Vikander in der Arktis arbeitet

Kinotipps
So Was Von Da

So Was Von Da

‚Love Steaks‘-Regisseur Jakob Lass lädt zur wildesten Film-Fete Hamburgs ein!