Die Abenteuer der kleinen Giraffe Zarafa

Family, F/B 2012
Zarafa und der Bub Maki

Zarafa und der Bub Maki

Trickfilme sind heute häufig computeranimierte High-Tech-Produktionen in 3D-Optik - doch es geht auch anders: Jean-Christophe Lies "Die Abenteuer der kleinen Giraffe Zarafa" erzählt eine poetische und berührende Geschichte über eine kleine Giraffe mit den Mitteln klassischer Animation.

Zarafa kann nicht wie Melman aus der "Madagascar"-Reihe sprechen, sie ist keine klassisch handelnde Person. Die Giraffe dient eher als Fluchtpunkt der Geschichte, als Antrieb für den afrikanischen Jungen Maki. Auf der Flucht vor einem Sklavenhändler hat Maki nämlich der sterbenden Mutter von Zarafa versprochen, sich um die kleine Giraffe zu kümmern. Keine leichte Aufgabe, denn der Pascha von Ägypten will just jenes Tier dem französischen König Karl X. schenken.

Also geht es für Maki und Zarafa - zusammen mit dem Beduinen Hassan, dem Abenteurer Malaterre sowie zwei heiligen Kühen aus Tibet - im Ballon von Alexandria nach Paris; eine aberwitzige, eine gefährliche Reise, ohne Happy-End, wie es scheint. Denn Zarafa wird eingesperrt im Zoo zur Hauptstadt-Attraktion, Maki und seine Freundin Soula müssen als Haussklaven arbeiten und Hassan verfällt dem Alkohol. Die Heimat Afrika scheint in unerreichbare Ferne gerückt.

Die französisch-belgische Produktion verzichtet auf Animations-Schnickschnack und 3D-Effekte und verlässt sich voll auf die Bildermacht klassischer Zeichenkunst. So erstrahlt Afrika in bezaubernden Farben, die sich über einen weiten Horizont erstrecken; die verschneiten Alpen türmen sich bedrohlich auf; der Pariser Zoo wirkt trist, der Hofadel karikaturesk.

"Die Abenteuer der kleinen Giraffe Zarafa" spielt auf das Jahr 1827 an. Damals war Zarafa als erste Giraffe überhaupt nach Frankreich gekommen und hatte den König, seinen Hofstaat und die ganze Stadt begeistert. Auf dieser wahren Begebenheit beruht das Animationsabenteuer, das mit seiner realistischen Darstellung der Figuren und Landschaftskonturen an Comics für Erwachsene erinnert.

Kinotipps
Birds of Passage

Birds of Passage

In epischen Bildern werden die Mythen der Wayuu mit den harten Realitäten des Drogenhandels verwoben: Neues, beeindruckendes ...

Kinotipps
Weil du nur einmal lebst - Die Toten Hosen auf Tour

Weil du nur einmal lebst – Die Toten Hosen auf Tour

Musikdoku blickt hinter die Kulissen einer Konzert-Tour der Toten Hosen

Kinotipps
Generation Wealth

Generation Wealth

Macht Reichtum glücklich? Regisseurin Lauren Greenfield porträtiert in ihrer Dokumentation Menschen, die vermeintlich alles haben!

Kinotipps
Frau Mutter Tier

Frau Mutter Tier

Gezeigt werden drei Mütter, die ihren täglichen Alltagswahnsinn meistern

Kinotipps
Die Kinder der Toten

Die Kinder der Toten

Wie geht eine Gesellschaft damit um, tausende Menschen getötet zu haben? Nach dem gleichnamigen Roman von Nobelpreisträgerin ...

Kinotipps
Willkommen in Marwen

Willkommen in Marwen

Oscar-Preisträger Robert Zemeckis bringt die wahre Geschichte eines Mannes in die Kinos, der sich mit der Kraft der Fantasie ...