Der verlorene Sohn

Komödie/ , F/CH/I 1999

Der zwanzigjährige Nicolas hat das versnobbte Leben seines reichen und dekadenten Elternhauses und den von der Mutter für ihn vorgesehenen Lebensweg satt und beschließt, sich den Blues der Straße zu geben. Der Film "Marabus" von Otar Ioseliani führt auf witzige Weise vor, mit welchen Problemen Schicki-Micki-Aussteiger so zu kämpfen haben, wenn sie den Designeranzug gegen dreckige Arbeiterklamotten eintauschen. ****

Nicolas verbingt seine Zeit nach erfolgreichem Ausbruch mit Strolchen, Arbeitslosen, Straßenhändlern und Pennern. Das Leben auf der Straße schließt auch einen Überfall auf ein Geschäft mit ein. Das Vorhaben misslingt allerdings und Nicolas tauscht wiederum die Umgebung, diesmal gegen das Leben hinter schwedische Gardinen. Doch auch diese Zeit geht vorüber und rechtzeitig zur Entlassung meldet sich die Mutter bei iihrem verlorenen Sohn mit einem schicken Wagen wieder.

Schließlich kehrt er in sein nobles Heim zurück, wo der Vater der Familie gerade den Rücken kehrt. "Wie der Vater so der Sohn", auf diesen Punkt lässt sich die Handlung letzten Endes bringen. Die Flucht aus dem vorgezeichneten ist nur vorübergehend, denn letzten Endes tritt Nicolas ja doch in die Fußstapfen seines Vaters.

Kinotipps
Welches Geheimnis verbirgt sich hinter der Spieluhr?

Wish Upon

Mit dem Horrorfilm "Annabelle" über eine Puppe mit übernatürlichen Fähigkeiten schuf Regisseur John R. Leonetti vor einigen ...

Kinotipps
Mika und Ostwind verschlägt es nach Andalusien

Ostwind - Aufbruch nach Ora

Katja von Garnier führt die Geschichte rund um Mika und ihren schwarzen Hengst Ostwind weiter. 2013 hatte die deutsche ...

Kinotipps
Die Briten sind in Dunkirk von den Nazis eingekesselt

Dunkirk

Es braucht weder 3D noch virtuelle Realität, um ganz und gar in Christopher Nolans neuen Film einzutauchen. Auf großer ...

Kinotipps
Baby hat den Rhythmus im Blut

Baby Driver

Wie anders würden wir uns bewegen, wie viel besser funktionieren, würden wir unser Leben mit einem Soundtrack versehen? Der ...

Kinotipps
Großes Fest zum 90. Geburtstag von Powileit

In Zeiten des abnehmenden Lichts

Ein gelungener Satirefilm hat Tiefe und hallt lange nach - genauso wie das wunderbare Kammerspiel "In Zeiten des abnehmenden ...

Kinotipps
TJ und Max gehen einer Spur nach

Max - Agent auf vier Pfoten

Vor 25 Jahren bereits brachte US-Regisseur Brian Levant einen Film namens "Ein Hund namens Beethoven" in die Kinos. Damals ...