Der Untergang

Drama/ , D 2004
Der Untergang

Der seit Wochen von großem Medieninteresse begleitete Film "Der Untergang" von dem Regisseur Oliver Hirschbiegel zeichnet in dem von Bernd Eichinger produzierten Film die letzten Tage Adolf Hitlers nach. Der Film ist mit Bruno Ganz als Hitler in der Hauptrolle.

"Der Untergang" basiert auf dem gleichnamigen Sachbuch des Historikers Joachim Fest und den Erinnerungen von Hitlers Sekretärin Traudl Junge. Die Handlung spielt in der Zeit vom 20. April bis zum 2. Mai 1945 und kontrastiert die Schlacht um Berlin mit den letzten Tagen der Gefolgschaft um den Führer im Bunker unter der Reichskanzlei. Neben Bruno Ganz und Alexandra Maria Lara als Hitlers Sekretärin sind Corinna Harfouch und Ulrich Matthes als das Ehepaar Goebbels sowie Juliane Köhler als Eva Braun zu sehen.

In seinem Film wird Hitler auch von einer ungewohnt menschlichen Seite gezeigt. Er sei sich bewusst gewesen, dass der Film eine Gratwanderung werden würde, sagte Produzent Eichinger. Eine andere Darstellung Hitlers wäre eine Verzerrung der historischen Tatsachen: "Hitler war eben auch charmant." Für ihn sei Hitler "der größte Barbar", der als zivilisierter Mensch wieder einen Barbarenstatus herstellen wollte.

Kinotipps
Welches Geheimnis verbirgt sich hinter der Spieluhr?

Filmtipp: Wish Upon

Grusler der dezenten Art vom ‚Annabelle‘-Regisseur

Kinotipps
Mika und Ostwind verschlägt es nach Andalusien

Filmtipp: Ostwind - Aufbruch nach Ora

Teil drei der herzigen Familienfilm-Reihe um Hengst Ostwind

Kinotipps
Die Briten sind in Dunkirk von den Nazis eingekesselt

Filmtipp: Dunkirk

Christopher Nolan legt ein WK-II-Drama vor, das einem den Atem nimmt

Kinotipps
Baby hat den Rhythmus im Blut

Filmtipp: Baby Driver

Ansel Elgort glänzt als Fluchtwagenfahrer, der der Liebe wegen aussteigen will

Kinotipps
Großes Fest zum 90. Geburtstag von Powileit

Filmtipp: In Zeiten des abnehmenden Lichts

Parteifunktionär Wilhelm feiert im Herbst ’89 seinen 90er – und Familie, Freunde und Genossen müssen gratulieren

Kinotipps
TJ und Max gehen einer Spur nach

Filmtipp: Max - Agent auf vier Pfoten

Auf ‚Ein Hund namens Beethoven‘ folgt jetzt Schäferhund Max