Der unbekannte Soldat

Dokumentation/ , D 2006
Die Wehrmachtsausstellung sorgte für Aufregung

Die Wehrmachtsausstellung sorgte für Aufregung

Die zwischen 1999 und 2004 in mehreren Städten gezeigte "Wehrmachtsausstellung" war ein Tabubruch. Bis dahin hatte die Öffentlichkeit das Bild der "sauberen Wehrmacht" gepflegt. Und nun wurde sie plötzlich mit Fotos von Soldaten beim Mord an Zivilisten konfrontiert. Michael Verhoeven macht daraus den Ausgangspunkt für eine filmische Dokumentation über Verbrechen der Wehrmacht im 2. Weltkrieg.

Die NPD marschierte vor der "Wehrmachtsausstellung" auf, und selbst konservative Politiker waren empört. Gehören die "Verbrechen der Wehrmacht" tatsächlich zum "Familienalbum der Deutschen"? Michael Verhoevens Film nahm seinen Ausgang im März 1997, als er per Zufall in eine Versammlung von Neo-Nazis vor dem Münchner Rathaus gegen die Ausstellung geriet.

Michael Verhoeven nimmt die Ausstellung über den Vernichtungskrieg im Osten und vor allem die heftigen Reaktionen darauf als Ausgangspunkt für seinen aufwühlenden Dokumentarfilm. Er verfolgt die Spuren der Wehmacht bis in die Ukraine und nach Weißrussland. Anhand von zahlreichen Interviews mit Zeitzeugen und Historikern in Deutschland, den USA und an den Orten des Geschehens illustriert Verhoeven den wohl schrecklichsten Teil der Geschichte der deutschen Wehrmacht.

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage