Der SpongeBob-Schwammkopf Film

/ , USA 2004
Bei Jung und Alt beliebt: SpongeBob

Bei Jung und Alt beliebt: SpongeBob

Er lebt in einer Ananas tief auf dem Meeresgrund, brät Burger im Fast-Food-Lokal einer gierigen Krabbe, berauscht sich mit Eiskrem, und sein bester Freund ist ein plumper roter Seestern: Willkommen in der Welt von Spongebob, einer TV-Kultfigur, die es mit "Der Spongebob-Schwammkopf Film" auf die Kinoleinwand geschafft hat.

Der quirlige gelbe Schwamm mit der rechteckigen Hose, der sich stets wie ein naives, emotionsgeladenes Kind benimmt und lustige bis bizarre Abenteuer erlebt, eroberte nicht nur Kinderherzen. Ein Drittel der ständigen Zuschauer bei diesem Feuerwerk der entfesselten Kindlichkeit sollen Erwachsene sein.

Da in den Spielfilm ungefähr sieben gewöhnliche Fernsehepisoden passen würden, mussten sich Spongebob-Erfinder Stephen Hillenburg und sein Team auch eine größere Geschichte einfallen lassen. Darin hat sich Plankton, der winzige, grüne, einäugige Erzfeind von Spongebobs Arbeitgeber Mr. Krabs, einen neuen Plan ausgedacht, wie er endlich an das wohlbehütete Rezept der berühmten Krabben-Burger kommen kann.

So verschwindet eines Tages die Krone des Unterwasser-Königs Neptun, und Mr. Krabs wird geschickt die Schuld in die Schuhe geschoben. Nun liegt es allein an Spongebob und seinem Seestern-Freund Patrick, Mr. Krabs zu retten und nebenbei die Welt- oder besser Seeherrschaft Planktons zu verhindern.

Sein Film habe definitiv eine Botschaft, sagte der 43-jährige Meeresbiologe und Trickfilmer Hillenburg in einem Interview: "Es ist in Ordnung, kindisch zu sein. Egal, wie alt man ist."

Kinotipps
Harris Bodycheck an einem Schützling endet böse

Filmtipp: Harri Pinter, Drecksau

ORF-Stadtkomödie rund um einen ehemaligen Eishockey-Star

Kinotipps
Der Kommissar, der aus der Kälte kam

Thriller-Tipp: Schneemann

Jo Nesbos Thriller starbesetzt verfilmt

Kinotipps
Geo-Ingenieur Jake soll die Welt retten

Neu im Kino: Geostorm

Gerard Butler, Ed Harris und Andy Garcia inmitten einer Wetterkatastrophe

Kinotipps
Massimo hat schöne Erinnerungen an seine Mutter

Kinotipp: Träum was Schönes

Berührendes Psychoanalyse-Drama

Kinotipps
Die Schwestern sorgen sich um die verschwundene Monday

Kino-Empfehlung: What happened to Monday?

Noomi Rapace schlägt sich gleich in sieben Rollen durch eine grimmige Zukunftswelt

Kinotipps
Intime Einblicke in das Verhältnis Mensch und Tier

Kino-Empfehlung: Tiere und andere Menschen

Doku über die Bewohner des Wiener Tierschutzhauses