Der Richter

Drama, USA 2014
Hank muss seinen Vater wegen Mordes verteidigen

Hank muss seinen Vater wegen Mordes verteidigen

Robert Downey Jr. ("Iron Man") ist nicht nur einer der größten Hollywoodstars unserer Zeit, sondern mittlerweile auch ein hinter den Kulissen Fäden ziehender Filmproduzent. Gemeinsam mit seiner Frau Susan gründete er 2010 die Produktionsfirma "Team Downey". Vier Jahre hat es gedauert, bis der erste Film in die Kinos kommt. Mit "Der Richter" wagt man sich dabei auf äußerst dramatisches Territorium.

Hank Palmer (Downey Jr.), dem gewisse Charakterzüge zu Tony Stark alias Iron Man oder Sherlock Holmes nachgesagt werden könnten, ist ein erfolgreicher Anwalt, für den nicht nur das Wort Skrupel wenig bis keinerlei Bedeutung hat, sondern der auch mit einer in die Brüche gehenden Ehe zu kämpfen hat. Zu den alltäglichen Problemen mit seiner (Noch-)Ehefrau, kommt hinzu, dass seine Mutter stirbt. Dies führt unweigerlich zur nächsten Problematik: er muss in seine alte Heimat Carlinville, Indiana. Ein Ort, dem Hank vor Jahren den Rücken gekehrt hat, nachdem er sich mit seinem Vater Joseph (Robert Duvall) - dem hiesigen Richter - zerstritten hatte.

Während die ganze Familie um die Mutter trauert, verschlimmert sich die Vater-Sohn-Situation immer mehr. Der vom Verlust seiner Frau gezeichnete Joseph wird am Tag nach der Beerdigung von der Polizei konfrontiert. Ihm wird vorgeworfen, fahrlässig getötet zu haben. Sohn Hank, der eigentlich schon im Flugzeug nach Chicago sitzt, kehrt um und versucht nun mit allen rechtlichen Mitteln seinen Vater vor dem Gefängnis zu bewahren.

Regisseur David Dobkin ist als Quereinsteiger des melodramatischen Fachs zu bezeichnen, drehte er doch bisher zumeist Komödien wie "Die Hochzeits-Crasher" oder "Die Gebrüder Weihnachtsmann" Die sind zwar nicht mit "Der Richter: Recht oder Ehre" (Original: "The Judge") zu vergleichen, jedoch sind gewisse Parallelen kaum zu übersehen: Dobkin verschärft die dramatische Handlung mit Situationskomik.

Kinotipps
Vice - Der zweite Mann

Vice - Der zweite Mann

Im neuen Biopic von Adam McKay bekommen wir Christian Bale als Dick Cheney, Vizepräsident unter George W. Bush, zu sehen

Kinotipps
Der verlorene Sohn

Der verlorene Sohn

Russel Crowe steckt seinen schwulen Sohn Lucas Hedges in ein Umerziehungscamp, das ihn „heilen“ soll

Kinotipps
Mein Bester & Ich

Mein Bester & Ich

Im Hollywood-Remake des französischen Überraschungshits Ziemlich beste Freunde (2011, mit François Cluzet und Omar Sy) sind ...

Kinotipps
Yuli

Yuli

Unter der Fuchtel seines Vaters stieg der kubanische Tänzer Carlos Acosta zum Weltstar auf – ein genresprengendes Biopic ...

Kinotipps
Mabacher - #Ungebrochen

Mabacher - #ungebrochen

Porträt über den „kleinsten YouTuber der Welt“ aus Oberösterreich

Kinotipps
Die Frau des Nobelpreisträgers

Die Frau des Nobelpreisträgers

Als Schriftsteller Jonathan Pryce der Nobelpreis für Literatur verliehen werden soll, packt seine Frau Glenn Close allerlei ...