Der Nanny

Komödie, D 2015
Rollenwechsel für Matthias Schweighöfer

Rollenwechsel für Matthias Schweighöfer

Er trifft den Nerv seiner Fans immer punktgenau. Mit Komödien wie "Schlussmacher" und "Vaterfreuden" erzielte Deutschlands Kinoliebling Matthias Schweighöfer an den Kassen Rekordergebnisse. Der 34-Jährige spielt damit längst in der gleichen Liga wie sein einstiger Mentor Til Schweiger. In seinem neuen Film "Der Nanny" wagt Frauenschwarm Schweighöfer nun einen Rollenwechsel.

Vom liebevoll chaotischen Schwerenöter mit großem Herzen verwandelt sich Schweighöfer in den miesen Berliner Baulöwen Clemens. Auf der Jagd nach dem besten Deal vernachlässigt der alleinerziehende Vater seine beiden Kinder Winnie (Paula Hartmann) und Theo (Arved Friese). Die beiden jagen im Gegenzug mit gemeinsten Methoden jede Nanny - unter anderem Veronica Ferres als verzweifeltes Kindermädchen Ilona - aus dem pompösen Schloss, in dem die Familie nahe der Hauptstadt lebt.

Doch dann heuert Clemens den kauzigen Berliner Kiezbewohner Rolf als Nanny an. Rolf nimmt den Job als männliches Kindermädchen aber nur an, um sich an dem Immobilien-Hai zu rächen. Denn Rolf wohnt genau in dem Kiez, den der Bauunternehmer räumen und platt machen will. Schon einmal ist Rolf der Abrissbirne nur knapp entkommen - nachdem er sich aus Protest spektakulär selbst an seinen Kühlschrank gekettet hatte. Doch Rolf hat die Rechnung ohne Clemens' Kinder gemacht...

"Ich hatte keine Lust, wieder eine ganz klare romantische Komödie zu drehen", sagte Schweighöfer im Interview der dpa. In die Rolle der "Nanny" wollte er nicht selbst schlüpfen. Dafür gewann er seinen bewährten Leinwandpartner und Freund Milan Peschel, der unter anderem bereits in "Schlussmacher" sein Widerpart war. "Ich hatte den Antrieb zu sehen, ob ich mich selbst auch anders inszenieren kann", begründete Schweighöfer seinen Imagewechsel. In Nebenrollen punkten Promis wie TV-Entertainer Joko Winterscheidt, Cindy aus Marzahn - in neuer Rolle kaum wiederzuerkennen -, Künstler und Youtube-Star Friedrich Liechtenstein und die Sängerin der Band Frida Gold, Alina Süggeler.

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage