Der Mandant

Krimi/Thriller, USA 2011
Eiskaltes Kalkül

Eiskaltes Kalkül

Die Hollywood-Hochglanzproduktion "Der Mandant" überzeugt mit einer spannenden Story um einen undurchsichtigen Gerichtsfall als Krimi mit handfester Gesellschaftskritik und mit Matthew McConaughey als faszinierend vielschichtigem Hauptdarsteller.

Zunächst fesselt die Romanverfilmung "Der Mandant" von Regisseur Brad Furman als gut gebauter Krimi, der wesentlich von der Ausstrahlung des charismatischen Hauptdarstellers Matthew McConaughey, bekannt zum Beispiel aus "Die Jury", geprägt wird. Die richtige Würze aber bekommt die elegant inszenierte Geschichte um einen ungewöhnlichen Gerichtsfall vor allem durch deutlich kritische Seitenhiebe auf den oft unheilvollen Einfluss des Geldes auf die US-amerikanische Justiz.

Der Film überrascht mit einem originellen Hauptschauplatz: einem Auto der Luxusklasse. In diesem Wagen erledigt Anwalt Mickey Haller (Matthew McConaughey) seine Arbeit. Auf dem Rücksitz der schicken Karosse lenkt er Schicksale, dabei stets auf den eigenen materiellen Gewinn hinsteuernd. Im Fall des Playboys Louis Roulet (Ryan Phillippe) gerät dem geldgierigen Justizdiener jedoch das Ruder gefährlich aus dem Lot. Der Fall mausert sich gar zur mörderischen Bedrohung für den schnieken Mickey.

Der 2007 erschienene Kriminalroman "Der Mandant" des ehemaligen Polizeireporters Michael Connelly packt nicht nur mit einer raffiniert verschachtelten Story, sondern auch durch zahlreiche gesellschaftskritische Anspielungen. Die hat Regisseur Brad Furman mit Akribie übernommen. Allein dadurch sticht der Film weit aus dem Durchschnitt der vielen TV-Serien und Kino-Spielfilme um die Arbeit von Gesetzeshütern und Justizbeamten heraus.

Matthew McConaughey fesselt als schmieriger, selbstverliebter Anwalt Mickey Haller, der sich keinen Deut um Gerechtigkeit schert, sondern allein um das Anwachsen seines Vermögens. Damit, daran lassen Roman und Film keinen Zweifel, ist er keine Ausnahme. Nackte Profitsucht hat in den USA, so der Eindruck, längst alle Moral und alles Recht im Würgegriff. Matthew McConaughey brillantes Balancieren zwischen Zynismus und Ironie sorgt dafür, dass der Film nie in seichtes Agitieren abgleitet.

Neben dem Hauptdarsteller setzt der zum Beispiel aus "Gosford Park" bekannte Ryan Phillippe als millionenschwerer Konzernerbe schauspielerische Glanzlichter. Ihm gelingt es, das Publikum immer wieder zweifeln zu lassen, ob der junge Mann nun wirklich der Körperverletzung und der Vergewaltigung schuldig ist oder nicht. Das steigert die Spannung enorm. Die wird geradezu unerträglich, wenn schließlich die unheilvolle Macht des Kapitals über Recht und Ordnung eindrucksvoll illustriert wird.

"Der Mandant" gehört zweifellos zu den besten Thrillern, die in den letzten Monaten aus Hollywood in die Kinos kamen. Schauspielerisch noch in den kleinsten Rollen überzeugend, ausgefeilt inszeniert und mit der Geschichte fest in der Realität verankert, kann der Film ein breites Publikum in seinen Bann schlagen. Kein Wunder, dass bereits Gerüchte über einen nächsten Film mit Matthew McConaughey als Mickey Haller in Umlauf sind.

Kinotipps
Das kleine Vergnügen

Das kleine Vergnügen

Kinotipps
No Man's Land - Expedition Antarctica

No Man's Land - Expedition Antarctica

Zwei Tiroler befahren erstmals die höchsten Berge der Antarktis mit Skiern

Kinotipps
Johnny English - Man lebt nur dreimal

Johnny English - Man lebt nur dreimal

Rowan Atkinson, immer noch witzig

Kinotipps
Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Film über passionierte Menschen, die um die Zukunft der Samenvielfalt kämpfen

Kinotipps
Der Vorname

Der Vorname

Remake des Frankreich-Hits aus 2012!

Kinotipps
Back to the Fatherland

Back to the Fatherland

Doku, gemacht von Nachkommen von Nazis und jüdischen Nazi-Opfern