Der Love Guru

Komödie, USA/CDN/D 2008
Mike Meyers einmal ganz anders

Mike Meyers einmal ganz anders

In seinem ersten Film seit fünf Jahren verkörpert Mike Myers einen in Indien aufgewachsenen Guru, der, zurück in den USA, auf seinen großen Durchbruch im Erleuchtungsbusiness wartet. Die Komödie "Love Guru" von Regisseur Marco Schnabel ist eine Parodie auf die modische Indienbegeisterung mitsamt der florierenden kalifornischen Guru-Szene aufs Korn.

Pitka wurde als Kind von seinen amerikanischen Eltern in Indien zurückgelassen und dort von Gurus großgezogen. Mit der Hoffnung, in der US-amerikanischen Welt der Spiritualität und Selbsthilfe große Karriere zu machen, kehrt er in sein Heimatland zurück. Doch Pilka scheint die ewige Nummer zwei hinter dem Promi-Guru Deepak Chopra zu bleiben. Das Angebot eines berühmten Eishockey-Clubs weckt jedoch neue Hoffnungen. Die Club-Besitzerin Jane Bullard (Jessica Alba) braucht Pitka, um ihren psychisch lädierten Starspieler Darren wieder zum Toreschießen bringen. Im Erfolgsfall winkt dem Guru die Erfüllung eines lang gehegten heimlichen Wunsches - ein Auftritt in der berühmten Talkshow von Oprah Winfrey.

Der einstige Star Darren Roanoke (Romany Malco) leidet nach der Trennung von seiner Frau an einem Trauma, das sich fatal auf seine Eishockey-Künste auswirkt. Zu allem Übel hat seine Ex nun auch noch eine Affäre mit Jacques Grande (Justin Timberlake), Aushängeschild eines gegnerischen Clubs. Pitka soll das Paar mit Hilfe seiner Mentaltherapie wieder zusammenbringen.

Mit den Komödien "Wayne's World"- und "Austin Powers" wurde Mike Myers bekannt. In der am 3. Oktober anlaufenden Kinoposse will der Schauspieler und Produzent um jeden Preis unterhalten: Sein erster Film seit fünf Jahren taucht den Zuschauer in ein schweißtreibendes Wechselbad aus abgedrehten, liebenswürdig-albernen und ultraobszönen Witzen, die, sofern man kein ausgesprochener Myers-Fan ist, locker die Schmerzgrenze überschreiten.

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage