Der Kaufmann von Venedig

Drama/Komödie, USA/I/L/GB 2004
Al Pacino goes Shakespeare

Al Pacino goes Shakespeare

Glanzvolle Namen versprechen bei "Der Kaufmann von Venedig" ein großes Vergnügen: Autor William Shakespeare, "Il Postino"-Regisseur Michael Radford und Schauspiellegende Al Pacino. Das versprochene Vergnügen wird geboten. Die aufwendige Adaption des berühmten Theaterstücks bietet bildgewaltiges Star-Kino.

Der Film hält sich weitgehend an die Handlung von Shakespeares (1564 - 1616) vermutlich weltweit meist gespielter Komödie. Die aus Zeitgründen notwendigen Kürzungen dürften selbst eingeschworene Theaterliebhaber nicht stören. Im Mittelpunkt steht also auch hier Shylock (Al Pacino), der dem Kaufmann Antonio (Jeremy Irons) Geld leiht. Dieser braucht die Summe, um seinem Freund Bassanio (Joseph Fiennes) das Werben um die Angebetete Portia (Lynn Collins) zu ermöglichen. Als Antonio das Geld nicht zurückzahlen kann, besteht Shylock auf dem vereinbarten Ersatz: einem Pfund Fleisch aus des Kaufmanns Brust. Hintergrund der Grausamkeit ist, dass Antonio Shylock dereinst allein wegen dessen jüdischer Herkunft beschimpft und bespuckt hat.

Die im Venedig des 16. Jahrhunderts spielende Mär von der letztlichen Macht gütiger Herzen besticht allein schon durch die optische Opulenz. Kameramann Benoit Delhomme zeigt die Lagunenstadt in betörendem Licht und schafft dem delikaten Schauspielensemble eine exquisite Kulisse.

A und O sind die Akteure, allen voran Al Pacino in Shakespeares wohl kompliziertester Rolle, um die sich auch Dustin Hoffmann beworben hatte. Al Pacino, bereits mehrfach in Shakespeare-Rollen auf verschiedenen Bühnen erfolgreich, hat sich damit einen Traum erfüllt. Er tritt mit geradezu grandioser Exaltiertheit auf, lotet den schwierigen Charakter voller Pathos im Guten wie im Schlechten aus. Wie bei Shakespeare, so ist der Geldverleiher auch im Film eine gerade durch ihre Vieldeutigkeit faszinierende Gestalt, einerseits von der Gesellschaft verachtet und gejagt, andererseits ein von Rache getriebener Geist.

Kinotipps
Harris Bodycheck an einem Schützling endet böse

Filmtipp: Harri Pinter, Drecksau

ORF-Stadtkomödie rund um einen ehemaligen Eishockey-Star

Kinotipps
Der Kommissar, der aus der Kälte kam

Thriller-Tipp: Schneemann

Jo Nesbos Thriller starbesetzt verfilmt

Kinotipps
Geo-Ingenieur Jake soll die Welt retten

Neu im Kino: Geostorm

Gerard Butler, Ed Harris und Andy Garcia inmitten einer Wetterkatastrophe

Kinotipps
Massimo hat schöne Erinnerungen an seine Mutter

Kinotipp: Träum was Schönes

Berührendes Psychoanalyse-Drama

Kinotipps
Die Schwestern sorgen sich um die verschwundene Monday

Kino-Empfehlung: What happened to Monday?

Noomi Rapace schlägt sich gleich in sieben Rollen durch eine grimmige Zukunftswelt

Kinotipps
Intime Einblicke in das Verhältnis Mensch und Tier

Kino-Empfehlung: Tiere und andere Menschen

Doku über die Bewohner des Wiener Tierschutzhauses