Der Illusionist

Komödie, F/GB 2010
Zauberhafte Probleme

Zauberhafte Probleme

"Der Illusionist" ist ein traumhafter Film: Monsieur Tatischeff, Magier aus Paris, verlegt sein Aktionsfeld mangels Arbeit auf die britische Insel, erlebt dort ziemlich verrückte Abenteuer und trifft auf eine Frau, die sein Leben für immer verändern wird.

Bühnenprofi Tatischeff versteht die Welt nicht mehr - und wir reiben uns ob dieses witzig-melancholischen Animationsfilms die Augen. Sylvain Chomet ("Das große Rennen von Belleville") gelingt das Kunststück, eine verschollene Filmidee von Jacques Tati ins Kino zu zaubern. Als nicht nur vom Leben gezeichneter Varieté-Magier der alten Schule verdient sich Monsieur Tatischeff (so Tatis richtiger Name) in den Sechziger-Jahren auf der Bühne mit hübschen, kleinen Zauberkunststückchen sein spärliches Brot. Doch seine Tricks sind zwar charmant, aber verstaubt, und das Publikum dürstet nach neuen Eindrücken. Als eine der zahlreichen neuen Rockbands ein Konzert in Tatischeffs Theater ankündigt, steht er mit seinen Siebensachen und seinem fleischfressenden Zauberkaninchen auf der Straße. Und auf der britischen Insel scheint sich sein Leben auch schnell zu verbessern, denn eine findet seine Magie besonders zauberhaft: Alice.

Jacques Tati schrieb das Drehbuch zu Der Illusionist für seine damals halbwüchsige Tochter Sophie - als berührend melancholische, philosophisch weise Studie über das Eltern Sein und das Erwachsen Werden. Er selber hat das Skript jedoch nie verfilmt, als ob er gewusst hätte, welch fantastisches Wunderwerk Sylvain Chaumet einst daraus basteln würde.

Kinotipps
Wildhexe

Wildhexe

Kinotipps
Career Day mit Hindernissen

Career Day mit Hindernissen

Kinotipps
Intrigo - Tod eines Autors

Intrigo - Tod eines Autors

Kinotipps
The Guilty

The Guilty

Kinotipps
Hunter Killer

Hunter Killer

Kinotipps
Antonio Um Dois Tres

Antonio Um Dois Tres