Der Hobbit: Smaugs Einöde

Abenteuer/Drama, USA/NZ 2013
Weiter geht das Abenteuer

Weiter geht das Abenteuer

Mit seiner "Der Herr der Ringe"-Trilogie schrieb Regisseur Peter Jackson bereits Filmgeschichte. Im vergangenen Jahr startete der Neuseeländer sein neues Mammutwerk: Teil eins der Verfilmung von J.R.R. Tolkiens Buch "Der kleine Hobbit". Im zweiten Part "Smaugs Einöde" erleben der Hobbit Bilbo, der Zauberer Gandalf und ihre Freunde nun weitere Abenteuer.

Sie müssen durch den Düsterwald und treffen auf feindselige Elben und gefräßige Riesenspinnen. Und dann wartet auch noch der Drache Smaug auf sie... In der Hauptrolle als Hobbit ist erneut Martin Freeman zu sehen, Ian McKellen gibt den Gandalf und Orlando Bloom den Legolas. Im kommenden Jahr soll das Fantasy-Spektakel mit Teil drei abgeschlossen werden.

Der gemütliche Hobbit Bilbo Beutlin wird von einer Horde unfrisierter Zwerge überredet, sie auf eine schwierige, fast unmögliche Mission zu begleiten: Vor vielen Jahren hat der riesige Drache Smaug die Zwerge aus ihrem unterirdischen Königreich Erebor vertrieben und sich dort, inmitten ihrer unermesslichen Schätze, niedergelassen. Und nun will Thorin Eichenschild, der Enkel des damaligen Königs, sein Reich zurückerobern. Zahlreiche Konflikte mit der vielfältigen, meist nicht gerade wohlmeinenden Flora und Fauna von Mittelerde haben die anfangs recht inhomogene Reisegruppe mittlerweile zu einer verschworenen Gemeinschaft zusammengeschweißt, sogar der stolze Thorin hat verstanden, warum Zauberer Gandalf ausgerechnet den mickrigen Hobbit als Gefährten ausgesucht hat. Doch für Freundschaftsbekundungen bleibt wenig Zeit, denn schon am Anfang des zweiten Teils wartet die nächste gefährliche Etappe: der Trip durch den Düsterwald, in dem ein Schwarm gigantischer Spinnen lebt, die in den Zweibeinern eine echte Delikatesse sehen.

Die dramatische Rettung vor den achtbeinigen Monstern bringt sie jedoch vom Regen in die Traufe: Die Zwerge werden von den Waldelben unter König Thranduil gefangengenommen, die Eindringlingen prinzipiell feindselig gegenüberstehen.

Die Geschichte vom kleinen Hobbit basiert auf dem Roman "Der Hobbit oder hin und zurück" (The Hobbit or There and Back Again) des britischen Schriftstellers John Ronald Reuel (J.R.R.) Tolkien (1892-1973). In dem 1937 erschienenen Buch erhält der Hobbit Bilbo Beutlin in seiner Heimat Auenland ungebetenen Besuch. Der Zauberer Gandalf taucht mit 13 Zwergen in seiner Höhle auf und bittet um Hilfe bei der Suche nach einem vom Drachen Smaug gestohlenen Schatz. Eine abenteuerliche Reise durch Tolkiens Fantasie-Welt beginnt.

Zwischen Nebelgebirge und Düsterwald verteidigen sie sich gegen zwergenfressende Trolle und Riesenspinnen und entkommen dem listigen Gollum. Ihm nimmt Bilbo einen Ring ab, der später in Tolkiens Trilogie "Der Herr der Ringe" eine entscheidende Rolle spielt.

Die Freunde finden den Schatz, müssen ihn aber in einer Schlacht von Zwergen, Menschen und Elben gegen die Orks verteidigen. Mit Gold und Silber beladen kehrt Bilbo heim und widmet sich wieder seiner Lieblingsbeschäftigung: in Ruhe täglich sechs Mahlzeiten essen.

Kinotipps
Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!

Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!

Animationsfilm für die ganze Familie

Kinotipps
Juliet, Naked

Juliet, Naked

Nick-Hornby-Verfilmung mit Ethan Hawke und Rose Byrne

Kinotipps
Bumblebee

Bumblebee

Transformers-Spin-Off

Kinotipps
Mary Poppins' Rückkehr

Mary Poppins' Rückkehr

Emily Blunt verzaubert als Mary Poppins

Kinotipps
Aquaman

Aquaman

Nicht nur Jason Momoa ist hier optisch atemberaubend

Kinotipps
Gruß vom Krampus

Gruß vom Krampus

Regisseurin Gabriele Neudecker wirft in ihrer Dokumentation einen Blick hinter die dämonischen Masken der Krampus- und ...