Der Himmel kann warten

/ , D 1999

In TV und Kino finden: Steffen Wink, Frank Giering, Brigitte Müller

Eine eigene Comedy-Show im Fernsehen, davon können zwei Hobbykomödianten nur träumen. Bis es soweit ist, müssen die beiden noch Etliches lernen. Um die Menschen zum Lachen zu bringen, braucht man nämlich nicht nur Talent und Technik, sondern vor allem auch Herz. ****

Unterschiedlicher als Alex und Paul können Freunde kaum sein: Der eine still und melancholisch, der andere strotzt nur so vor Energie und Selbstbewusstsein. Sie verbindet der gemeinsame Traum von der Karriere als Komiker. Der Sieg bei einem Talentwettbewerb könnte sie ihrem Ziel ein Stück näher bringen, doch die Huhn-Nummer, die Paul von seinem Vorbild Bob Patterson zu kopieren versucht, will und will nicht gelingen. Währenddessen muss Alex erfahren, dass seine längst besiegt geglaubte Krebserkrankung wieder ausgebrochen ist. Als "Abschiedsgeschenk" für Paul macht er sich auf die Suche nach Patterson - und findet ihn tatsächlich! Von seinem Idol erfährt Paul das Geheimnis der Huhn-Nummer: Nur wer echte Trauer empfinden kann, wirkt glaubwürdig. Für einen, dessen größtes Unglück ein verlorener Lieblingsmagnet ist, kann das ein Problem werden...

Kinotipps
Tabaluga & Leo - Der Weihnachtsfilm

Tabaluga & Leo – Der Weihnachtsfilm [KINOTIPP]

TV-Drache Tabaluga kommt mit einer Weihnachtsepisode von 2003 zurück auf die Leinwand

Kinotipps
Platzspitzbaby

Platzspitzbaby [KINOTIPP]

Bewegende Geschichte aus dem Züricher Drogenmilieu – aus der Sicht einer 11-Jährigen!

Kinotipps
Eiffel in Love

Eiffel in Love [KINOTIPP]

Eine Geschichte über gesellschaftliche Etikette, verbotene Gefühle und eine unerfüllte Sehnsucht

Kinotipps
Juzni vetar 2 - Ubrzanje

Juzni vetar 2 – Ubrzanje [KINOTIPP]

Die Saga von Petar Maraš geht weiter!

Kinotipps
Encanto

Encanto [KINOTIPP]

Obwohl sie keine magischen Kräfte hat, muss ein junges Mädchen ihren Heimatort retten

Kinotipps
The Power of the Dog

The Power of the Dog [KINOTIPP]

Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Thomas Savage aus dem Jahr 1967, mit Benedict Cumberbatch