Der gute Hirte

Drama/Thriller, USA 2006
Unglücklich verheiratet: Angelina Jolie & Matt Damon

Unglücklich verheiratet: Angelina Jolie & Matt Damon

Die Entstehungsgeschichte der CIA steht im Mittelpunkt der zweiten Regie-Arbeit von Hollywood-Star Robert De Niro. Anhand der Lebensgeschichte eines fiktiven Mitbegründers des US-Geheimdienstes zeigt der Hollywood-Star den Verlust aller gesellschaftlichen Unschuld im "Land der unbegrenzten Möglichkeiten". Neben Matt Damon und Angelina Jolie absolviert Martina Gedeck einen Kurzauftritt.

Ausgangspunkt des Films ist die CIA-Operation "Schweinebucht" 1961 in Kuba, die wegen Verrats scheiterte. Danach wird in Rückblenden das Leben von Edward Wilson (Matt Damon) erzählt. Der überzeugte Patriot wird schon als Student vom FBI angeworben. Sein unbedingter Ehrgeiz bringt ihn dazu, eine Frau (Angelina Jolie) zu heiraten, die er nicht liebt. Sie wird nach einer Liebesnacht schwanger.

Kurz danach geht er für die Vorläufer-Organisation der CIA sechs Jahre lang nach Übersee. Im besetzten Berlin begegnet er einer deutschen Sekretärin namens Hanna Schiller, die ihn mit ins Bett nimmt, was ihr übrigens sehr übel bekommt. Eine Kurzauftritt für Deutschlands Schauspielstar Martina Gedeck. Nach seiner Rückkehr wird er 1947 zu einem der CIA-Gründungsmitglieder und kompensiert damit auch sein gescheitertes Familienleben.

Während des Kalten Krieges wird Wilson zu einem führenden Kopf im Kampf der Geheimdienste der USA und der Sowjetunion. Allerdings verstrickt er sich mit der Zeit immer stärker selbst in die von Täuschung und Verrat beherrschte Parallelwelt des Spionagewesens. Am Schluss steht er vor einer fatalen Entscheiung.

Neun Jahre hat sich Robert De Niro auf den Film vorbereitet, ausgehend von einem inzwischen schon rund 15 Jahre existierenden Drehbuch von Eric Roth ("Forrest Gump"). Seinen aufwendigen Einsatz erklärte De Niro auf der Berlinale, wo "Der gute Hirte" beim Publikum gut aufgenommen wurde, so: "Es sollte ein wirklich guter Film werden. Und da ich nebenbei auch Geld für mein Leben verdienen muss und einige Aufgaben als Schauspieler übernommen habe, hat es gedauert."

Kinotipps
Synonymes

Synonymes [KINOTIPP]

Basierend auf eigenen Erfahrungen erzählt Nadav Lapid hintergründig und mit trockenem Humor von der Schwierigkeit, neue ...

Kinotipps
Black Christmas

Black Christmas [KINOTIPP]

Remake des gleichnamigen Horrosfilms aus dem Jahr 1974 – unter der Regie von Sophie Takal

Kinotipps
Auerhaus

Auerhaus [KINOTIPP]

Einfühlsam-lakonische Geschichte über eine Gruppe Jugendlicher, die in eine WG ziehen und mit den großen Fragen des Lebens ...

Kinotipps
Mucize 2 Ask

Mucize 2 Aşk [KINOTIPP]

Kinotipps
The Kindness of Strangers - Kleine Wunder unter Fremden

The Kindness of Strangers – Kleine Wunder unter Fremden [KINOTIPP]

In ihrem Märchen über Hoffnung, Vergebung und Liebe nimmt uns Lone Scherfig mit auf eine bewegende Reise nach New York.

Kinotipps
Latte Igel und der magische Wasserstein

Latte Igel und der magische Wasserstein [KINOTIPP]

Igelmädchens Latte macht sich mit ihrem Eichhörnchenfreund Tjum auf, um das Wasser zurück in den Wald zu bringen