Der große Ausverkauf

Dokumentation/ , D 2007
Der Kampf gegen die Privatisierung von Unternehmen

Der Kampf gegen die Privatisierung von Unternehmen

Ein britischer Lokführer, Bürger einer bolivianischen Stadt, ein südafrikanischer Aktivist und eine philippinische Mutter: Vier Kontinente hat Dokumentarfilmer Florian Opitz bereist, um in "Der große Ausverkauf" von menschlichen Schicksalen zu berichten. Im Vordergrund steht der Widerstand gegen die bitteren Konsequenzen der Privatisierung staatlicher Unternehmen.

Der britische Lokführer Simon berichtet von den Zuständen bei der Eisenbahn in Großbritannien, seitdem die British Rail unter Premierministerin Tatcher privatisiert wurde. Viele neue private Eisenbahnfirmen, die kommen und gehen, und ein schlechtes Schienennetz, das bereits Menschen das Leben gekostet hat, sind die Konsequenz.

Die Bürger von Cochabamba, der drittgrößten Stadt Boliviens, wehren sich gegen einen US-Konzern, der die Wasserversorgung privatisiert und die Preise für das Trinkwasser auf ein Viertel des durchschnittlichen Monatsgehalts der Bürger erhöht hat.

Bogani und seine "Guerillas" sind in den Straßen des süfafrikanischen Townships Soweto unterwegs, um die Häuser jener armer Bürger wieder ans Stromnetz anzuschließen, die die Stromrechnung nicht bezahlen können. Seit der Privatisierung der ehemals staatlichen Stromversorgung ist diese um einiges gestiegen.

Minda haust in einem philippinischen Slum und braucht dringend Geld für die Dialyse ihres Sohnes. Grund dafür ist das Gesundheitswesen, das größtenteils privatisiert wurde und armen Menschen keine medizinische Versorgung gewährt.

"Der große Ausverkauf" ist ein einfühlsamer Dokumentarfilm über eine sehr komplexe Thematik. Opitz zeigt mit seinen Beispielen, wie sehr das Ziel dieser Aktionen, nämlich Effizienz und Einsparungen zum Wohle der Menschen, verfehlt worden ist. Und auch die andere Seite kommt zu Wort, jene, welche die Privatisierung befürworten.

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder

Kinotipps
Das Wunder von Marseille

Das Wunder von Marseille [KINOTIPP]

Geschichte des Schachweltmeisters Fahim Mohammad, der als Flüchtling aus Bangladesch nach Frankreich emigrierte

Kinotipps
Booksmart

Booksmart [KINOTIPP]

Zwei Bücherwürmer wollen am Ende ihrer Highschool-Zeit auch endlich einmal Spaß haben

Kinotipps
Lieber Antoine als gar keinen Ärger

Lieber Antoine als gar keinen Ärger [KINOTIPP]

Turbulent, schräg und lustig – diese französische Komödie steckt voller Direktheit, frischem Humor und macht vor allem Laune

Kinotipps
Last Christmas

Last Christmas [KINOTIPP]

Inspiriert von der Musik des verstorbenen Superstars George Michael entstand diese weihnachtliche RomCom

Kinotipps
Le Mans 66 - Gegen jede Chance

Le Mans 66 – Gegen jede Chance [KINOTIPP]

Der amerikanische Traum hatte sieben Liter Hubraum, acht Zylinder und nur einen Zweck: Ferrari beim größten Rennen der Welt zu ...