Der Fuchs und das Mädchen

Dokumentation/Family, F 2007
Lieben und besitzen ist nicht das Gleiche

Lieben und besitzen ist nicht das Gleiche

Nach seinem oscargekrönten Ausflug in die Antarktis ("Die Reise der Pinguine"), holt der französische Naturfilmer Luc Jacquet nun beschauliche Aufnahmen aus seiner Heimat in die Kinosäle. Sein in dem französischen Jura spielendes Märchen erzählt in anrührender Weise von einer ungewöhnlichen Freundschaft zwischen dem Mädchen Lila und einer Füchsin.

Wirklich fantastisch sind in Jacquets neuem Film die vermeintlich "simplen" Aufnahmen geläufiger Tiere. Wie schön ein Marienkäfer auf dem Haar des Mädchens oder Frösche im Wasser sein können, wie ein hämmernder Specht aussieht oder einfach nur eine gewöhnliche Amsel, lassen uns diese Tiere mit anderen Augen sehen. Und dazwischen lacht ein glückliches, sommersprossiges Kind (stark: Bertille Noel-Bruneau) inmitten blühender Bergblumen immer wieder die vom Sommer träumenden Kinobesucher an.

Im Vergleich zu "Die Reise der Pinguine" erhebt Jacquets neuer Streifen nicht mehr in erster Linie den Anspruch auf Dokumentation, sondern rückt die märchenhafte Handlung und mit ihr die Botschaft dieses Films in den Vordergrund. Die Annäherung zwischen dem Mädchen und dem Fuchs lässt die Grenzen zwischen Mensch und Tier, aber auch zwischen Individualität und dem damit verbundenen Respekt gegenüber den Partnern verschwimmen, sie scheinen gar mit dem Eintritt des Fuchses in Lilas Zimmer überwunden. Die Botschaft ist deutlich: Lieben und besitzen ist nicht das Gleiche.

Luc Jacquet hat einen nicht nur für Kinder sehr sehenswerten Film gemacht. Anders als in seinem Antarktis-Film hat er seinem tierischen Hauptdarsteller keine Stimme gegeben, trotz der Monologstruktur (die Stimme der Erzählerin stammt von Esther Schweins) bleibt "Der Fuchs und das Mädchen" aber spannend und besticht - einmal mehr - durch fantastische Bilder.

Kinotipps
Ocean's 8

Ocean's 8

Das Spin-Off mit geballter Frauenpower

Kinotipps
Namrud - Troublemaker

Namrud - Troublemaker

Kinotipps
Seeing Voices

Seeing Voices

Doku über das Leben Gehörloser

Kinotipps
Glory

Glory

Bulgarische Satire

Kinotipps
Pio - A ciambra

Pio - A ciambra

Coming-of-Age-Drama über die Welt der Roma in Süditalien

Kinotipps
Love, Simon

Love, Simon

Dramedy nach dem Roman „Simon Vs. The Homo Sapiens Agenda“