Der Bauer zu Nathal

Dokumentarfilm, Österreich 2018

Der Bauer zu Nathal

Wer war Thomas Bernhard? In seiner Heimatgemeinde Ohlsdorf bei Gmunden ist Österreichs bekanntester Schriftsteller des 20. Jahrhunderts allgegenwärtig, und trotzdem nur eine Fußnote. Wie man mit einem überlebensgroßen literarischen Erbe umgeht (oder eben nicht), zeigt dieser Film.

Thomas Bernhard hat sich in den 1960er-Jahren in der österreichischen Provinz niedergelassen. Der Schriftsteller zog viele Eindrücke für seine Werke aus seiner ländlichen Umgebung. Doch was ist das für ein Ort, an dem ein weltbekannter Dichter wirkte? Die Dokumentation zeigt das Milieu, das in dem kleinen Ohlsdorf heute herrscht. Der tote Dichter irritiert dort heute noch die Menschen. So wie der Solitär Bernhard auch in seinen Werken verstörte.

Kinotipps
Das kleine Vergnügen

Das kleine Vergnügen

Kinotipps
No Man's Land - Expedition Antarctica

No Man's Land - Expedition Antarctica

Zwei Tiroler befahren erstmals die höchsten Berge der Antarktis mit Skiern

Kinotipps
Johnny English - Man lebt nur dreimal

Johnny English - Man lebt nur dreimal

Rowan Atkinson, immer noch witzig

Kinotipps
Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Unser Saatgut - Wir ernten, was wir säen

Film über passionierte Menschen, die um die Zukunft der Samenvielfalt kämpfen

Kinotipps
Der Vorname

Der Vorname

Remake des Frankreich-Hits aus 2012!

Kinotipps
Back to the Fatherland

Back to the Fatherland

Doku, gemacht von Nachkommen von Nazis und jüdischen Nazi-Opfern