Deja Vu - Wettlauf gegen die Zeit

Action/Romanze, USA 2006
FBI-Agent Carlin bleibt nicht viel Zeit

FBI-Agent Carlin bleibt nicht viel Zeit

Was, wenn man die Zeit zurückdrehen kann? Das FBI weiß wie - und benutzt eine neue Technologie, um ein verheerendes Attentat zu verhindern. Im Auftrag von Jerry Bruckheimer, des kommerziell erfolgreichsten Hollywood-Produzenten, inszenierte Action-Spezialist Tony Scott ("Enemy Of The State") den Science-Fiction-Thriller mit Romanzen-Elementen.

Navy-Boys in strahlend weißen Uniformen werfen ihre Bräute in die Luft, Kinder und die Sonne lachen um die Wette. Eine Blaskapelle spielt "O When The Saints", und ein Transparent verkündet "Katrina only made us stronger". Auf einer Fähre in New Orleans wird kräftig "Mardi Gras" - Karnevalsdienstag - gefeiert. Da verliert ein kleines Mädchen an der Reling seine Puppe, die langsam in den Wellen untergeht. Ein Unglückszeichen, denn im nächsten Augenblick jagt eine Bombe das Wasserfahrzeug in die Luft. Resultat: 543 Tote. Damit hat Bombenattentats-Experte Doug Carlin (Oscar-Preisträger Denzel Washington) einen neuen Job.

Das FBI verfügt nämlich über geheime Satellitenaufnahmen, die das Geschehen auf der Erde von jeweils viereinhalb Tagen zuvor auf die Monitore bringen. Mit einer "Zeitmaschine" reist Carlin in die Vergangenheit, um das Schicksal zu überlisten. Neben seinem beruflichen Auftrag hat er ein persönliches Motiv: er möchte den Tod der wunderschönen Claire (Paula Patton) verhindern.

Bei "Deja Vu - Wettlauf gegen die Zeit" handelt es sich nicht nur um einen Sci-Fi-Thriller, sondern auch um eine Hommage an das von Hurrikan Katrina leidgeprüfte New Orleans: In helles Licht getaucht, sieht man immer wieder historische Häuserzeilen des French Quarter, aber auch heimgesuchte Viertel. Katrina-bedingt fanden die Dreharbeiten nicht wie geplant im Herbst 2005 statt, sondern Anfang 2006. Die Unterstützung durch Bevölkerung und Behörden sei groß gewesen, so Produzent Bruckheimer über die Dreharbeiten in dem von Hurrikan Katrina zerstörten New Orleans: "Als wir in den Straßen drehten, kamen jeden Tag Anwohner und dankten uns für unseren Beitrag zur Wiederbelebung ihrer Stadt."

Kinotipps
Vice - Der zweite Mann

Vice - Der zweite Mann

Im neuen Biopic von Adam McKay bekommen wir Christian Bale als Dick Cheney, Vizepräsident unter George W. Bush, zu sehen

Kinotipps
Der verlorene Sohn

Der verlorene Sohn

Russel Crowe steckt seinen schwulen Sohn Lucas Hedges in ein Umerziehungscamp, das ihn „heilen“ soll

Kinotipps
Mein Bester & Ich

Mein Bester & Ich

Im Hollywood-Remake des französischen Überraschungshits Ziemlich beste Freunde (2011, mit François Cluzet und Omar Sy) sind ...

Kinotipps
Yuli

Yuli

Unter der Fuchtel seines Vaters stieg der kubanische Tänzer Carlos Acosta zum Weltstar auf – ein genresprengendes Biopic ...

Kinotipps
Mabacher - #Ungebrochen

Mabacher - #ungebrochen

Porträt über den „kleinsten YouTuber der Welt“ aus Oberösterreich

Kinotipps
Die Frau des Nobelpreisträgers

Die Frau des Nobelpreisträgers

Als Schriftsteller Jonathan Pryce der Nobelpreis für Literatur verliehen werden soll, packt seine Frau Glenn Close allerlei ...