Dawn Of The Dead

Horror/Action, USA 2004
Remake des Horrorklassikers von George A. Romero

Remake des Horrorklassikers von George A. Romero

1978 sorgte George A. Romero mit "Dawn Of The Dead" für Gänsehaut und schuf damit einen Horrorklassiker. Ein gutes Vierteljahrhundert hat sich der Nachwuchsregisseur Zack Snydes noch einmal des Stoffs angenommen, um die Zombies auf der Leinwand wieder auferstehen zu lassen.

Die Geschichte ist die gleiche wie damals. Eine Seuche, deren Ursprung niemand kennt, hat die Bevölkerung der Welt ausgelöscht, doch wirklich tot sind die Opfer nicht. Es sind Zombies, die die letzten bewohnten Fleckchen nach Lebenden durchforsten, immer auf der Suche nach Menschenfleisch. Ana (Sarah Polley) und Polizist Kenneth (Ving Rhames) gehören zu einer Gruppe Überlebender, die im Einkaufszentrum einer Kleinstadt Zuflucht gefunden haben und versuchen, die letzte Bastion der Menschheit zu verteidigen.

Romero drehte "Dawn Of The Dead" als Mittelteil seienr legendären Zombiefilm-Trilogie, deren Anfang "Night Of The Living Dead" (1968) machte. Diese Filme haben das Horrorgenre umgekrempelt, da sie sich subversiv durch ihre Kritik an der US-Gesellschaft umso stärker in dieser verankerten. Der zweite Teil traf in das Herz der Konsumkultur, indem Romero es in einem Einkaufszentrum spielen ließ. Trotz eindeutiger satirischer und sozialkommentatorischer Deutungsmöglichkeiten wurde der Film aufgrund seiner äußerst expliziten Gewaltdarstellung in mehreren Ländern zensuriert oder sogar verboten.

Eine ähnliche Wirkung wird das Remake von Snyder wohl nicht hervorrufen, dennoch dürfte dem Film ein größerer Erfolg beschieden sein. Schon in seiner ersten Spielwoche löste "Dawn Of The Dead" Mel Gibsons "Passion Christi" von der Spitze der US-Kino-Charts ab, und die Einspielergebnisse haben die Produktionskosten bereits mehr als gedeckt.

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage