Das Wissen vom Heilen

Dokumentation/ , CH 1996

Dokumentarfilme sind langweilig, öd? Franz Reichles "Das Wissen vom Heilen" straft dieses Vorurteil Lügen. Spannender als die meisten Spielfilme folgt der Streifen den Spuren der tibetanischen Heilskunde und deren Erfolgen. ****

Dass die ganzheitliche tibetanische Medizin und Heilkunde oft verblüffende Wirkung bei hoffnungslos scheinenden Fällen erzielt, mag viele überraschen. Franz Reichle versucht in seinem Film, eine wissenschaftliche Erklärung für diese "Wunder" zu finden. Doch der Regisseur und Drehbuchautor geht nicht auf die Suche nach Gründen, auch die Wurzeln dieser Jahrtausende alten Lehre versucht er zu entdecken. In Interviews - unter anderem mit dem Dalai Lama - wird außerdem eine Verbindung zur buddhistischen Philosophie gezogen.

Respektvoll und behutsam nähert sich "Das Wissen vom Heilen" einer uns fremden Kultur und deren Methoden des Heilens, ohne diese gegen die "westliche Medizin" auszuspielen.

Kinotipps
Hollywoodstar Jürgen Prochnow als griesgrämiger Leander

Kinotipp: Leanders letzte Reise

Hollywood-Star-besetztes Familiendrama

Kinotipps
Erste Kinohauptrolle für den Österreicher

Kinotipp: Baumschlager

Der trottelige Blauhelm polarisiert

Kinotipps
Suche nach dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben

Kinotipp: Das Löwenmädchen

Die Geschichte von einem Mädchen mit Ganzkörperbehaarung

Kinotipps
Harter Kampf um Ninjago City

Filmtipp: The Lego Ninjago Movie

Wem dieser Streifen zu schnell ist, der ist zu alt :-)

Kinotipps
Alexandra Borbely beeindruckt im Berlinale-Sieger-Film

Filmtipp: Körper und Seele

Ungewöhnliche Love-Story

Kinotipps
Culture-Clash-Komödie mit Christian Clavier

Filmtipp: Hereinspaziert

Monsieur Claude lässt grüßen!