Das Venedig Prinzip

Dokumentation, D/I/A 2012
Die Touristen sind gelandet

Die Touristen sind gelandet

Auf den ersten Blick ist Venedig eine blühende Stadt. Doch der Schein trügt: Die echten Venezianer werden immer weniger, wie die Dokumentation "Das Venedig Prinzip" von Regisseur Andreas Pichler beweist. Während am Tag die Touristen zu Abertausenden in die Lagunenstadt einfallen, stehen nachts schon ganze Viertel leer, weil die Einheimischen sich die Mieten nicht mehr leisten können.

Ein Riesenschatten legt sich über die Hausdächer Venedigs und bringt die auf ihrem Balkon rauchende Literaturkritikerin Tudy Sammartini zum Fluchen, gar nicht lady-like. Ein einlaufendes Riesenkreuzfahrtschiff erregt ihren Unmut, mehr Sinnbild für den die Lagunenstadt überschwemmenden Massentourismus, als es jedes Aqua Alta sein könnte. Venedig zählt heute über 58.000 Einwohner, so Regisseur Andreas Pichler in einem Insert in seiner Doku über die Stadt - genau so viele wie zur Zeit der Pest im Jahr 1438. Täglich kommen oft bis zu dreimal so viele Touristen - unter ihnen viele Österreicher und Kreuzfahrt-Touristen - in die Stadt. Geht der Bevölkerungsrückgang so weiter wie bisher, wird es 2030 in der Freilichtkulisse Lagunenstadt keinen Einwohner mehr geben.

"Aqua Alta, spül sie weg", wütet Rapper Mike ins Mikro in einem Lokal in der Nacht - zu einer Zeit, in der die Fremden ihre Tagesausflugs-Fotobeute schon gemacht haben und wieder weg sind. Rasch, rasch muss es gehen für die Reiseveranstalter - schließlich liegen an den Kais bis zu einem Dutzend Ozeanriesen, die ihre menschliche Fracht an Schnell-Besichtigern aus- und wieder einschiffen müssen. Besonders berührender Schluss: Jener Frachtboot-Lenker, der so viele Umzüge von "Veneziani" aufs Festland durchführt, muss nun selbst weg - weil er sich die Miete nicht mehr leisten kann.

In TV und Kino finden: Andreas Pichler

Kinotipps
Zwei wie Pech und Schwefel

„Zwei wie Pech und Schwefel“ [KINOTIPP]

Weil eine Schlägertruppe ihren neuen Strandbuggy demoliert hat, lassen Bud Spencer und Terence Hill die Fäuste sprechen

Kinotipps
Red Rocket

„Red Rocket“ [KINOTIPP]

Ex-Pornostar Simon Rex lässt Los Angeles hinter sich und geht zurück nach Texas

Kinotipps
Loving Highsmith

„Loving Highsmith“ [KINOTIPP]

Porträt der Krimiautorin Patricia Highsmith, die mit „Zwei Fremde im Zug" und „Der talentierte Mr. Ripley“ Weltliteratur schrieb

Kinotipps
The Lost City - Das Geheimnis der verlorenen Stadt

„The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt“ [KINOTIPP]

Sandra Bullock, Channing Tatum, Brad Pitt und Daniel Radcliffe auf Abenteuerreise im Dschungel

Kinotipps
Alles ist gutgegangen

„Alles ist gutgegangen“ [KINOTIPP]

Nach dem Schlaganfall ihres Vaters müssen sich Sophie Marceau und Géraldine Pailhas mit dem Thema Sterbehilfe auseinandersetzen

Kinotipps
Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush

„Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“ [KINOTIPP]

Deutsch-türkische Mutter kämpft um die Freilassung ihres Sohnes aus dem Gefangenenlager Guantánamo!