Das Schwiegermonster

Komödie/Romanze, USA 2005
Jane Fonda feiert ihr Comeback

Jane Fonda feiert ihr Comeback

Der Film "Das Schwiegermonster" war dazu verdammt, ein Ereignis zu werden. Erstens ist Jennifer Lopez trotz aller Sticheleien der Kritiker immer noch ein Star und - noch wichtiger - die Kino-Ikone Jane Fonda kehrte für diese romantische Komödie nach 15 Jahren Pause auf die Kinoleinwand zurück.

Wohl deshalb schien es auch nicht zu stören, dass die Geschichte als eine Art Mischung aus Aschenputtel und "Meine Braut, ihre Schwiegereltern und ich" beschrieben werden könnte. Da ist die junge, nette, unabhängige Charlie (Lopez). Sie lebt in den Tag hinein, verdient sich ihr Geld mit einem Halbzeitjob in einer Arztpraxis, damit, dass sie fremde Hunde ausführt oder in der Catering-Firma ihrer Freundin aushilft. Eines Tages verliebt sich ein junger erfolgreicher Arzt in sie und alles wäre perfekt, wäre da nicht seine Mutter Namens Viola (Fonda), eine berühmte TV-Journalistin, die schon alle Mächtigen dieser Welt interviewt hat, doch nun von ihrem Sender gefeuert wird, weil er stärker das junge Publikum ansprechen will.

Um den Mittelpunkt ihres Lebens gebracht, beschließt Viola, wenigstens ihren Sohn vor der Ehe mit einer Tussi zu bewahren, die nicht einmal einen richtigen Job hat und macht dafür auch vor Intrigen, Lügen und Faustkampf nicht halt. Doch wie sich herausstellt, ist Charlie alles andere als ein hilfloses Opfer.

Um fair zu sein: "Das Schwiegermonster" ist so wie viele andere romantische Komödien: Amüsant, unverfänglich und unrealistisch. Es müssen letztlich auch die hohen Erwartungen ob Fondas Rückkehr gewesen sein, die die vernichtenden US-Kritiken auslösten. Dennoch erklomm der Film an seinem ersten Wochenende locker die Spitze der US-Kinocharts.

Kinotipps
Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Amoureux de ma femme - Verliebt in meine Frau

Nach einem Doppel-Date gibt sich ein treuer Ehemann wilden Tagträumen hin

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977