Das Mädchen mit dem Perlenohring

Drama/ , UK/LUX 2003
Das Mädchen mit dem Perlenohring

Delft, Mitte des 17. Jahrhunderts: Um ihre Familie über Wasser zu halten, zieht die 17-jährige Griet als Magd in den Haushalt des niederländischen Malers Johannes Vermeeer. Unter der Regie von Peter Webber spielt Scarlett Johannsson in diesem Drama die Hauptrolle.

Die Schwiegermutter des Malers Maria Thins, die im Haus die Hosen anhat, beauftragt Griet, dass Arbeitszimmer des Künstlers zu putzen. Eine delikate Aufgabe, denn auf gar keinen Fall darf sie die Gegenstände verrücken, die Vermeer gerade malt. In der neuen, ungewohnten Umgebung gerät das junge Mädchen schon bald in die Zwickmühle: Der Metzgerbursche Pieter, bei dem Griet das Fleisch kauft, macht ihr Avancen.

Vermeers selbstverliebte Frau Catharina, die ein Kind nach dem anderen zur Welt bringt, kann Griet nicht ausstehen. Vermeer selbst erkennt unterdessen nach und nach das schlummernde künstlerische Talent seiner Magd und macht sie zu seiner geheimen Assistentin - was Catharina auf keinen Fall erfahren darf. Als sich Vermeers lüsterner Mäzen und Hauptauftraggeber van Ruijven in Griet verguckt und den Maler zwingt, sie auf einem Bild zu verewigen, steckt er endgültig in Schwierigkeiten: Für ein Mädchen ihres Standes ziemt es sich nicht, portraitiert zu werden. Noch dazu besteht Vermeer darauf, sie mit den Perlenohrringen seiner eifersüchtigen Frau zu malen. Für die Entstehung des Meisterwerks muss Griet einen hohen Preis zahlen.

Kinotipps
Nuit de la Glisse: Don't Crack Under Pressure - Season 3

Nuit de la Glisse: Don't Crack Under Pressure - Season 3

Unglaubliche Stunts in beeindruckender Natur

Kinotipps
Aus dem Nichts

Thriller-Tipp: Aus dem Nichts

Diane Kruger genial als HInterbliebene eines Neonazi-Attentats

Kinotipps
Liebe zu Besuch

Romantischer Kinotipp

Liebe zu Besuch mit Reese Witherspoon

Kinotipps
Paddington 2

Bäriger Kino-Tipp

Paddington 2: Spaß für die ganze Familie

Kinotipps
Happy Death Day

Horror-Kinotipp: Happy Death Day!

Campus-Horror mit feiner Selbstironie

Kinotipps
Helle Nächte

Helle Nächte

Stilles Drama, das den Silbernen Bären abräumte