Das Labyrinth der Wörter

Komödie, F 2010
Ein ungleiches Gespann

Ein ungleiches Gespann

Gérard Depardieu gilt als das Schwergewicht des französischen Kinos. In mehr als 100 Filmen hat er überzeugend historische Charaktere wie Danton verkörpert und ist mit Leichtigkeit in komische Rollen wie Obelix geschlüpft. In seinem aktuellen Film "Das Labyrinth der Wörter" brilliert der Schauspieler als ein gutmütiger Gelegenheitsarbeiter und nahezu Analphabet entdeckt die Magie der Bücher.

In einem Park trifft Germain (Depardieu), praktisch Analphabet, und Margueritte (Gisele Casadesus), eine kleine alte Dame und leidenschaftliche Leserin, zufällig aufeinander. Vierzig Jahre und hundert Kilo trennen sie. Margueritte liest ihm Passagen aus Romanen vor und eröffnet ihm die Welt und die Magie der Bücher, von denen sich Germain immer ausgeschlossen fühlte. Margueritte verliert jedoch immer mehr ihr Augenlicht und aus tief empfundener Freundschaft zu dieser charmanten, verschmitzten und aufmerksamen alten Dame, übt Germain lesen und zeigt ihr, dass er in der Lage sein wird, ihr vorzulesen, wenn sie selbst es nicht mehr kann.

Es sind die kleinen Details in den Lebens- und Gefühlswelten der Menschen, auf die sich der französische Regisseur und Autor Jean Becker ("Elisa", "Dialog mit meinem Gärtner") gerne in seinen Filmen konzentriert. Die Vorlage zu "Das Labyrinth der Wörter" lieferte ihm die französische Autorin Marie-Sabine Roger mit ihrem Roman "La tete en friche". An diesem Stoff zeigte auch Depardieu schnell Interesse, dem Becker die Hauptrolle förmlich auf den Leib geschrieben hat. Die ideale Filmpartnerin für ihn fand er in der über 90-jährigen Charakterdarstellerin Casadesus.

Kinotipps
Cops

Cops

Kinotipps
Ballon

Ballon

Deutscher Thriller von Michael Herbig über die Ballonflucht aus der DDR

Kinotipps
I Can Only Imagine

I Can Only Imagine

Christlicher Dramafilm rund um die meistverkaufte christliche Single

Kinotipps
Die Unglaublichen 2

Die Unglaublichen 2

Die Superhelden-Familie kämpft gegen eine neue Bedrohung!

Kinotipps
Mamma Mia! Here We Go Again (Sing-A-Long)

Mamma Mia! Here We Go Again (Sing-A-Long)

Neben mitreißenden ABBA-Songs und viel Spaß gibt es auch große Gefühle

Kinotipps
Auguste Rodin

Auguste Rodin

Film zum 100. Todestag von Auguste Rodin, dem Wegbereiter der modernen Skulptur