Das Kabinett des Doktor Parnassus

Abenteuer/Fantasy, USA/CDN/F 2009
Heath Ledger in seiner letzten Rolle

Heath Ledger in seiner letzten Rolle

Kult-Regisseur Terry Gilliam erzählt in dem Fantasy-Abenteuer "Das Kabinett des Doktor Parnassus" in großartigen Bildern von der Londoner Theatergruppe des Doktor Parnassus. Er reist in einem antiken Wohnwagen herum, gibt Theatervorstellungen und kann die Gedanken seiner Zuschauer beeinflussen.

Durch einen Zauberspiegel ermöglicht Doktor Parnassus (Christopher Plummer) den Besuchern den Eintritt in eine Welt, in der jeder mit seinen Wünschen und Obsessionen konfrontiert wird. Doch Parnassus hat ein Problem. Er hat eine Wette mit dem Teufel abgeschlossen und der fordert jetzt den Einsatz: Seine einzige Tochter, Valentina (Lily Cole). Zudem läuft das Geschäft schlecht. Erst als der zwielichtige Charmeur Tony (Heath Ledger) das vorwiegend weibliche Publikum geschickt um den Finger wickelt und dem alten Theater einen neuen Look verpasst, stürzt sich selbst die Londoner High Society auf das Kabinett, und die Kasse klingelt.

In "Das Kabinett des Doktor Paranassus" kehrt Heath Ledger, der vor fast zwei Jahren in seiner New Yorker Wohnung starb, ein letztes Mal auf die Leinwand zurück. Der Schauspieler starb während der Dreharbeiten zum Film. Sein erster Auftritt in dem Streifen ist ein kleiner Schock. Leblos hängt Tony mit einem Seil um den Hals von einer Brücke - doch er lebt und wird von der Schausteller-Gruppe des Doktor Parnassus aufgenommen und aufgepäppelt.

"Das Drehbuch entstand aus Selbstmitleid", so der 1940 geborene Filmemacher in einem Interview mit der dpa. "Das erste Bild, das ich im Kopf hatte, war das dieses altmodischen Wagens, der durch das moderne London fährt. Außerdem handelt der Film in erster Linie vom Geschichtenerzählen und davon, sich gegenseitig zuzuhören", erzählt Gillliam.

Der für seine gewagten Experimente bekannte Regisseur ("Twelve Monkeys", "Die Gebrüder Grimm") - ehemaliges Monty Python-Mitglied - erzählt in einer Bilderorgie ein absurdes, ein bildgewaltiges Märchen über die klassische Auseinandersetzung zwischen Gut und Böse.

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage