Das ist unser Land!

Drama, F/B 2017

Film zeichnet Strategien einer Front-National-ähnlichen Partei nach

Der Film des Belgiers Lucas Belvaux über den französischen Front National zeigt, wie Radikalisierung entsteht.

Wie jeden Tag ist Pauline (Émilie Dequenne), eine Krankenschwester im ambulanten Pflegedienst, bereits vor dem Morgengrauen auf den Beinen. Ein harter Job, aber immerhin ein Job, was in Hénart, ihrer Heimatstadt in der Nähe des Ärmelkanals, längst nicht mehr selbstverständlich ist. Immer mehr Geschäfte schließen, und die Arbeitslosigkeit steigt seit Jahren. Und Pauline steht täglich in Kontakt zu anderen Menschen, denen es schlecht geht, körperlich und sozial. Nebenbei zieht sie allein zwei Kinder groß und kümmert sich um ihren Vater. Der netteste Mensch, dem Pauline auf ihrer Tagesroute an diesem Tag begegnet, ist Dr. Berthier (André Dussolier). Der Arzt zählt zu den örtlichen Honoratioren und saß schon als Europaabgeordneter im Brüsseler Parlament. Pauline kennt ihn von klein auf, er stand ihr bei, als ihre Mutter starb. Was sie nicht weiß: Der Mediziner gehört auch zum innersten Zirkel der „Nationalen Volksbewegung“ - und ist längst auf Pauline aufmerksam geworden, eine hübsche junge Frau, die hart arbeitet und in der Gemeinde verwurzelt ist. Als er ihr vorschlägt, für das Bürgermeisteramt zu kandidieren, ist sie fassungslos. Schließlich hat sie noch nie gewählt - rechts, links, was hat das alles mit ihr zu tun? Eben, sagt Berthier, wir sind weder rechts noch links, wir sind nur französisch! Und da Agnès Dorgelle (Catherine Jacob), die Parteichefin, mit aller Kraft versucht, sich von ihrem extremistischen Vater abzusetzen, wäre Pauline ein ideales Aushängeschild. Obwohl Pauline den Gedanken, sich um das Bürgermeisteramt von Hénart zu bewerben, für eine Schnapsidee hält, lässt sie Berthiers Vorschlag doch nicht mehr los …

Ob seiner Anspielungen auf den rechtsextremen Front National und seine Vorsitzende Marine Le Pen sorgte der Film schon vor seinem Kinostart in Frankreich für Schlagzeilen. Was kaum verwundert. ‚Das ist unser Land!‘ legt nämlich klug und unspektakulär die Arbeitsmethoden rechtsextremer Parteien offen – und zeigt, wie Radikalisierung entsteht.

Kinotipps
Hollywoodstar Jürgen Prochnow als griesgrämiger Leander

Kinotipp: Leanders letzte Reise

Hollywood-Star-besetztes Familiendrama

Kinotipps
Erste Kinohauptrolle für den Österreicher

Kinotipp: Baumschlager

Der trottelige Blauhelm polarisiert

Kinotipps
Suche nach dem Weg zu einem selbstbestimmten Leben

Kinotipp: Das Löwenmädchen

Die Geschichte von einem Mädchen mit Ganzkörperbehaarung

Kinotipps
Harter Kampf um Ninjago City

Filmtipp: The Lego Ninjago Movie

Wem dieser Streifen zu schnell ist, der ist zu alt :-)

Kinotipps
Alexandra Borbely beeindruckt im Berlinale-Sieger-Film

Filmtipp: Körper und Seele

Ungewöhnliche Love-Story

Kinotipps
Culture-Clash-Komödie mit Christian Clavier

Filmtipp: Hereinspaziert

Monsieur Claude lässt grüßen!