Das innere Leuchten

Dokumentarfilm, Deutschland 2019

Das innere Leuchten

Einfühlsame Doku: Demenz – eine Diagnose, die für die Betroffenen und ihre Angehörigen alles verändert. Das innere Leuchten erforscht beobachtend den Lebensalltag von Menschen mit Demenz in einer Pflegeeinrichtung und baut eine starke emotionale Nähe zu ihnen auf. Der Film wagt eine poetische Interpretation dieses besonderen Zustands und soll dazu beitragen, Ängste im Umgang mit Demenz abzubauen sowie jeden einzelnen Betroffenen als Menschen zu akzeptieren.

Die Diagnose Demenz verändert alles – sowohl für die Betroffenen als auch für ihre Angehörigen. Dabei scheint es ebenso schwierig, die Krankheit zu akzeptieren, wie angemessen mit ihr umzugehen. Womöglich geht es aber eher um ein Mitfühlen als um ein Verstehen? Der Film begleitet beobachtend den Lebensalltag von Menschen mit Demenz. Er versteht sich als Beitrag, um die Angst im Umgang mit Demenzkranken aufzulösen.

Kinotipps
The Farewell

The Farewell [KINOTIPP]

Für viele ist The Farewell der schönste und auch lustigste Film des Jahres

Kinotipps
Mein Ende. Dein Anfang.

Mein Ende. Dein Anfang. [KINOTIPP]

Mariko Minoguchis Regiedebüt ist eine Geschichte über Liebe zwischen Verbrechen und Schicksal

Kinotipps
Supervized

Supervized [KINOTIPP]

Was machen pensionierte Superhelden, wenn sie ins Altersheim abgeschoben werden?

Kinotipps
Pavarotti

Pavarotti [KINOTIPP]

Mit Pavarotti legt Ron Howard eine sehr persönliche Dokumentation über den 2007 verstorbenen Popstar der großen Oper vor

Kinotipps
Porträt einer jungen Frau in Flammen

Porträt einer jungen Frau in Flammen [KINOTIPP]

Exzellent gespieltes Kostümdrama über die Liebe zweier Frauen im 18. Jahrhundert.

Kinotipps
Momo (1986)

Momo [KINOTIPP]

Kinderfantasy mit der damals zwölfjährigen Radost Bokel – die 2012 ins RTL-Dschungelcamp ging