Das Fischkind

Drama/Romanze, RA/F/E 2009
Ines Efron und Mariela Vitale

Ines Efron und Mariela Vitale

Es geht um fundamentale soziale Fragen beim argentinischen Film "Das Fischkind (OT: El nino pez)" von Lucia Puenzo. Als sich die höhere Tochter mit einem Hausmädchen einlässt, geht es nicht nur um die kriminellen Verwicklungen, in die beide geraten, sondern vor allem auch um Status-Diskussionen.

Lala (Ines Efron) ist in betuchten Verhältnissen aufgewachsen. Der Vater ist Richter in Buenos Aires - es verwundert deshalb nicht, dass die Familie Dienstmädchen anstellt. Eines davon ist Ailin (Mariela Vitale). Zwischen Lala und ihr entsteht eine Liebschaft, die Lala die häuslichen Spannungen erdulden lässt - vorerst. Längst träumen die beiden nämlich vom Reißaus nehmen: Es soll nach Paraguay gehen, in die Heimat von Ailin.

Kinotipps
#Female Pleasure

#Female Pleasure

Fünf Frauen unterschiedlicher Weltreligionen bei ihrem Kampf für Gleichberechtigung und respektvollen Umgang

Kinotipps
Alles ist gut

Alles ist gut

Filmemacherin Eva Trobisch lotet die Folgen einer Vergewaltigung aus und macht dabei keine Kompromisse.

Kinotipps
Was uns nicht umbringt

Was uns nicht umbringt

Nicht nur in seinem Job als Psychotherapeut ist August Zirner soziale Kompetenz gefragt. Seine Töchter sind in der Pubertät, ...

Kinotipps
Verschwörung

Verschwörung

Im komplett frisch besetzten nächsten Kapitel von Stieg Larssons Millennium-Thriller-Reihe zieht Claire Foy als Titelheldin ...

Kinotipps
Suspiria

Suspiria

Remake des Italo-Kultfilms von Dario Argento aus 1977

Kinotipps
Rememory

Rememory

Sci-Fi-Thriller mit Game-of-Thrones-Star Peter Dinklage