Das finstere Tal

Western, A/D 2014
Greider hat noch eine Rechnung offen

Greider hat noch eine Rechnung offen

Das finstere Tal" ist einer der coolsten österreichischen Filme der letzten Jahrzehnte. Erfolgsregisseur Andreas Prochaska ist mit seinem Alpenwestern ein Rachestück der Extraklasse gelungen, das in der Tonalität Quentin Tarantino und Sergio Leone näher ist als dem Gros der heimischen Produktionen.

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts taucht ein Fremder aus Amerika in einem abgelegenen Tiroler Hochtal auf. Der Fotograf Greider (Sam Riley) wird, da er gut bezahlt, bei der Witwe Gader (Carmen Gratl) und ihrer Tochter Luzi (Paula Beer) einquartiert. Dies entscheiden die sechs Söhne des Brenner-Bauern, des unbeschränkten Herrschers über das Tal.

Während Greider ausgesucht höflich und zurückhaltend agiert, terrorisieren die Brüder unter Führung von Hans (Tobias Moretti) die Dorfbewohner. Doch bald bricht der Winter herein, und das Tal ist von der Außenwelt abgeschnitten. Mit dem ersten Schnee kommt auch der erste Tote. Und spätestens beim zweiten ist klar, dass es sich nicht um Unfälle handelt - und dass Greider einen undurchsichtigen Racheplan verfolgt.

Kinotipps
Vice - Der zweite Mann

Vice - Der zweite Mann

Im neuen Biopic von Adam McKay bekommen wir Christian Bale als Dick Cheney, Vizepräsident unter George W. Bush, zu sehen

Kinotipps
Der verlorene Sohn

Der verlorene Sohn

Russel Crowe steckt seinen schwulen Sohn Lucas Hedges in ein Umerziehungscamp, das ihn „heilen“ soll

Kinotipps
Mein Bester & Ich

Mein Bester & Ich

Im Hollywood-Remake des französischen Überraschungshits Ziemlich beste Freunde (2011, mit François Cluzet und Omar Sy) sind ...

Kinotipps
Yuli

Yuli

Unter der Fuchtel seines Vaters stieg der kubanische Tänzer Carlos Acosta zum Weltstar auf – ein genresprengendes Biopic ...

Kinotipps
Mabacher - #Ungebrochen

Mabacher - #ungebrochen

Porträt über den „kleinsten YouTuber der Welt“ aus Oberösterreich

Kinotipps
Die Frau des Nobelpreisträgers

Die Frau des Nobelpreisträgers

Als Schriftsteller Jonathan Pryce der Nobelpreis für Literatur verliehen werden soll, packt seine Frau Glenn Close allerlei ...