Cuba's Love & Suicide

Romanze, USA 2005
Bildgewaltiger Film und empfindsame Geschichte

Bildgewaltiger Film und empfindsame Geschichte

Das Liebesdrama "Cuba's Love and Suicide" von Regisseurin Lisa France erzählt die Geschichte eines von Selbstzweifeln geplagten jungen Mannes, der nach Havanna, Kuba reist und an den Punkt kommt, an dem er entscheiden muss, ob er sich seiner Vergangenheit stellen oder seinem Leben ein Ende setzen soll.

Der junge US-Tourist Tomas (Kamar De Los Reyes) reist planlos nach Havanna, Kuba. Dort betrinkt er sich hemmungslos und versucht vergeblich, seine Freundin telefonisch zu erreichen. In seiner Verzweiflung denkt er immer wieder an Selbstmord. Als er eines Morgens verkatert am Straßenrand erwacht, trifft er auf den hilfsbereiten Taxifahrer Alberto (Luis Moro); der ihn in sein Hotel zurückfährt. Die beiden werden Freunde und Tomas beginnt, neue Kraft zu schöpfen. Noch dazu hat es ihm die hübsche Nina (Daisy McCrackin) angetan. Sie verbringen einen Tag zusammen, bevor sie die Realität einholt....

Mit "Cuba’s Love and Suicide" hat Regisseurin Lisa France nicht nur eine empfindsame Geschichte geschaffen, sondern auch einen bildgewaltigen Film, der selbst in den Slums von Havanna eine gewisse Romantik aufkommen lässt. Besonders beeindruckt der Streifen in seinen stillen Momenten.

Kinotipps
Endzeit

Endzeit

Kinotipps
Die Eiskönigin 2

Die Eiskönigin 2

Kinotipps
Depeche Mode: SPIRITS in the Forest

Depeche Mode: SPIRITS in the Forest

Kinotipps
Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen

Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen

Kinotipps
Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar

Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar

Kinotipps
Gott existiert, ihr Name ist Petrunya

Gott existiert, ihr Name ist Petrunya [KINOTIPP]

Satirischer Blick auf Religion und verkrustete Rollenbilder